Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Reykjavik

Vergleiche 368 Unterkünfte in Reykjavik und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in Reykjavik

Gästehaus für 2 Personen in Reykjavik, mit Terrasse
4,3
384 Bewertungen
Reykjavik
ab
64 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
4,0
876 Bewertungen
Reykjavik
ab
47 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Reykjavik, mit Terrasse
4,3
1080 Bewertungen
Reykjavik
ab
59 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
4,3
1224 Bewertungen
Reykjavik
ab
75 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
4,2
767 Bewertungen
Reykjavik
ab
65 €pro Nacht
Hotel für 3 Personen in Reykjavik, mit Sauna und Whirlpool
1 Schlafzimmer, 3 Pers., 2,4km zum Strand
3,6
858 Bewertungen
Reykjavik
ab
98 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
3,3
2162 Bewertungen
Reykjavik
ab
41 €pro Nacht
Pension für 1 Personen in Reykjavik
Reykjavik
ab
63 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
3,4
1055 Bewertungen
Reykjavik
ab
41 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Reykjavik, mit Terrasse
2 Pers., 4km zum Skilift
4,0
249 Bewertungen
Reykjavik
ab
45 €pro Nacht
Apartmenthotel für 4 Personen in Reykjavik
4,4
1532 Bewertungen
Reykjavik
ab
135 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
3,5
825 Bewertungen
Reykjavik
ab
54 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Reykjavik, mit Garten
2 Pers., 4,4km zum Skilift
4,4
220 Bewertungen
Reykjavik
ab
54 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Reykjavik, mit Garten
4,4
863 Bewertungen
Reykjavik
ab
97 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Reykjavik
4,1
1331 Bewertungen
Reykjavik
ab
40 €pro Nacht
Apartmenthotel für 2 Personen in Reykjavik
4,6
1410 Bewertungen
Reykjavik
ab
90 €pro Nacht
Apartmenthotel für 10 Personen in Reykjavik, mit Garten
4,5
302 Bewertungen
Reykjavik
ab
71 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Reykjavik
4,3
499 Bewertungen
Reykjavik
ab
60 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights in Reykjavik

  • Freilichtmuseum Árbæjarsafn
  • Dom von Reykjavik
  • Walbeobachtungen
  • Kühles Klima
  • Urlaub am Meer

Meistgesuchte Ausstattung in Reykjavik

Pool 31
Internet 178
Balkon/Terrasse 101
TV 167
Garten 64
Parken möglich 144
Waschmaschine 121
Heizung 169
Fahrstuhl 34

Ferienwohnungen in Reykjavik

Inmitten der Altstadt residieren

In der am dichtesten besiedelten Stadt Islands gibt es einige moderne Apartments, die trotz ihrer zentralen Lage abseits von Menschenströmen in einer ruigen Gegend gelegen sind. Von solch einer Ferienwohnung in Reykjavik erreichen Sie die Museen, die berühmte Kirche Hallgrímskirkja und den Hafen in nur wenigen Gehminuten. Zudem ist es zum Trekkingweg Laugavegur nicht weit.

Wunderschöne Häuser in Islands Hauptstadt

Ein Ferienhaus in Reykjavik lässt Sie die Sehenswürdigkeiten in Kürze erreichen und ist zugleich der perfekte Erholungsort. Denn viele Häuser verfügen über einen Garten oder zumindest über eine Terrasse, auf der Sie einen aufregenden Ausflugstag entspannt ausklingen lassen können.

Urlaub in Reykjavik

Lage und Orientierung

Urlaub in der nördlichsten Hauptstadt der Welt

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island und bildet zusammen mit einigen Inseln und weiteren ländlichen Gebieten die Gemeinde Reykjavíkurborg. Die Stadt befindet sich auf der Halbinsel Reykjanesskagi im Südwesten der Insel. Das Gebiet der Stadt umfasst einige, recht dünn besiedelte Vororte, die sich in östlicher und südlicher Richtung ausbreiten. Ab Berlin dauert ein Direktflug nach Reykjavik knapp vier Stunden.

Traumhafte Landschaften umgibt die Stadt

Reykjavik liegt direkt am Meer, weshalb die Region von der Küste und den vorgelagerten Inseln landschaftlich geprägt ist. Zudem ist sie von einigen Hügeln umgeben, wobei der höchste davon der Berg Esja ist. Der größte Fluss ist die Elliðaár. Das Heiðmörk Naturschutzgebiet befindet sich südlich von Reykjavik.

Reykjavík von oben
Reykjavík von oben

Wissenswertes

Warme Kleidung für die Reise einpacken

Das Klima in Reykjavik ist maritim-polar, was sich an milden Wintern und kühlen Sommern zeigt. Nur selten wird es hier wärmer als 20 Grad Celsius. Im Winter kann die Temperatur durchaus auch in die Minusgrade fallen. Aufgrund der 148 Regentage im Jahr sollten Sie stets die passende Kleidung mit dabeihaben. Aufgrund der Nähe zum nördlichen Polarkreis ist es im Winter fast durchgehend dunkel und im Sommer fast die ganze Nacht hell.

Auf Island ist der Glaube an Elfen und Trolle noch sehr präsent. In Reykjavik gibt es sogar eine Elfenschule, Álfaskólinn genannt, an der Sie Kurse und Seminare besuchen und sogar ein Diplom absolvieren können.
Einzigartige Landschaft Islands
Einzigartige Landschaft Islands

Top 3 Reisetipps

1. Kulturerbe im Museum entdecken

Im Þjóðmenningarhúsið, dem Museum für das kulturelle Erbe Islands, ist sozusagen die Schatzkammer der Insel. Hier werden im Nationalmuseum, in der Nationalbibliothek und im Naturkundemuseum, die alle in einem Gebäude beherbergt sind, zahlreiche Exponate zur Flora und Fauna der Insel sowie zur Kultur der Insulaner präsentiert. Im Freilichtmuseum Árbæjarsafn können Sie zusätzlich Torfhütten und voll eingerichtete Bürgerhäuser aus dem 19. Jahrhundert besichtigen und mit Trachten bekleideten Handwerkern bei der Arbeit zusehen.

2. Zum ältesten Bauwerk der Stadt

Der im 18. Jahrhundert errichtete Dom, auf isländisch Dómkirkjan genannt, befindet inmitten des Stadtzentrums. Sie ist die Kathedrale der Stadt und mit einem Taufbecken bestückt, das von dem dänischen-isländischen Bildhauer Bertel Thorvaldsen errichtet wurde.

3. Walbeobachtungen als Ausflugsprogramm

Island ist einer der besten Orte weltweit, um Walbeobachtungen zu unternehmen. Die Touren starten entweder in Reykjavik oder in Húsavík. Von einem Apartment in Reykjavik aus gelangen Sie ganz unkompliziert zum Hafen, wo die Schiffe in die flache Bucht ablegen. Hier halten sich rund ums Jahr viele Wale auf. In Húsavík werden zwar nur im Sommer Beobachtungsfahrten angeboten. Dafür haben Sie hier die Chance, einen Blauwal zu besichtigen, da das Wasser an diesem Ort viel tiefer als in Reykjavik ist.