Camping in der Eifel

Camping in der Eifel

5 Unterkünfte für Camping. Vergleichen und buchen Sie zum besten Preis!

Unterkünfte entdecken

Kostenlose Stornierung
Ferienhaus
Ferienwohnung
Pool
Internet
Haustiere erlaubt
4,0
 & mehr

Beliebteste Campingplätze in der Eifel

Camping für 4 Personen, mit Terrasse und Ausblick, mit Haustier in der Eifel
Camping für 4 Personen, mit Terrasse und Ausblick, mit Haustier
2 Schlafzimmer
3,9
(104 Bewertungen)
ab 99 € / NachtKOSTENLOSE Stornierung
Camping für 6 Personen, mit Garten und Whirlpool, kinderfreundlich in der Eifel
Camping für 6 Personen, mit Garten und Whirlpool, kinderfreundlich
2 Schlafzimmer
4,8
(45 Bewertungen)
ab 65 € / Nacht
Camping für 4 Personen, mit Garten und Ausblick, kinderfreundlich in der Eifel
Camping für 4 Personen, mit Garten und Ausblick, kinderfreundlich
1 Schlafzimmer
ab 79 € / Nacht
Camping für 2 Personen in der Eifel
Camping für 2 Personen
1 Schlafzimmer
4,4
(2 Bewertungen)
ab 75 € / Nacht
Alle anzeigen

Finde Camping in der Eifel

Karte

Highlights in der Eifel

  • Nationalpark Eifel
  • Fernwanderweg Eifelsteig
  • Idyllische Westeifelstadt Monschau
  • Römerbergwerk Meurin mit interaktiver antiker Technikwelt

Meistgesuchte Ausstattung für Camping in der Eifel

Pool 19
Internet 1.888
Haustiere erlaubt 1.035
Balkon/Terrasse 1.340
TV 1.933
Klimaanlage 61

Camping in der Eifell

Vom Vulkanismus geprägte Landschaft und charmante Dörfer

Die Eifel ist eine abwechslungsreiche Region mit sechs Teilgebieten, bei denen Wanderer, Weinkenner, Städte-Liebhaber und Kulturfreaks zu gleichen Teilen auf ihre Kosten kommen. Der deutsche Teil des fast 750 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Mittelgebirges liegt in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und erstreckt sich über 5.000 Quadratkilometer Fläche. Das Gebiet liegt in einem Viereck, das nördlich von Aachen, südlich von Trier und östlich von Bonn und Koblenz eingegrenzt wird. Viele Flüsse der Eifel entwässern in das Rhein- und Moseltal, das sich an das Rheinische Schiefergebirge im Osten und Süden anschließt. Landschaftliche eindrucksvolle Naturschutzgebiete, Biotope und Wasserläufe treffen in der Eifel auf Fachwerkbauten, historische Wohnkultur in vielen Burgen und Überreste römischen Lebens. Typisch für die Region Vulkaneifel ist die vom Vulkanismus geprägte Landschaft mit ihren tiefblauen Maaren, den „Augen“ der Gegend, von denen einige zum Angeln, Bootfahren und Schwimmen geeignet sind. In der beliebten Kreisstadt Daun informiert das Vulkanmuseum über die erdgeschichtliche Vergangenheit der Region.

Ländliches Ambiente, das auch Kinder mögen

Sich einfach mit Natur- und Landschaftserlebnissen eine Auszeit gönnen und im Wald und am Wasser Ruhe tanken? Als Familie findet sich nicht weit von der Luxemburger Grenze eine geräumige, gemütliche Villa in der Nähe des Schlosses Beaufort mit Vogelgezwitscher und eigenem Garten, wo der eigene Hund Auslauf hat. Wald und Wiese locken von dort zu ausgiebigen Wanderungen, Ausflügen und Abenteuern. Gastfreundlich und gemütlich geht es auf einer Farm in Sassen zu, wo Familien im rustikal-charmanten Ferienhaus übernachten und tagsüber ausgiebig alle Bewohner der Hobbytierhaltung knuddeln können. Aber auch als Paar ist es wild-romantisch, einmal eine Nacht im Schäferwagen mit Küchenzeile in der Hügellandschaft der Nordeifel zu verbringen. Die Bewertungen der Unterkünfte sind in der Eifel durchweg auf sehr hohem Niveau! Kostenloses WLAN ist hier eine Selbstverständlichkeit, ebenso wie Kinderspielplätze, Grillmöglichkeiten, Terrassen und weitläufige Gartengrundstücke, oft auch mit Seeblick. Die Freizeitmöglichkeiten, die sich in der Nähe bieten, sind breit gefächert: Im Kajak oder Kanu den Fluss entlangfahren, am See die Ruder persönlich in die Hand nehmen, den Tischtennisschläger schwingen oder auf dem Quad eine Runde drehen. Die besten Voraussetzungen also für eine naturnahe, entspannte Zeit als wohlverdiente Pause vom Alltag.

Reisende und Aktivitäten

Die Eifel für Wanderer und Trailläufer

Es gibt in der Eifel viele Möglichkeiten, die atemberaubenden, vulkanischen Landschaften mit ihren Wasserläufen und den kreisrunden, tiefblauen Maaren kennenzulernen. Für gestresste Zeitgenossen bietet sich der Achtsamkeitspfad Kleine Kyll an, wo man Naturerlebnisse, die alle Sinne ansprechen, ganz im Moment auf sich wirken lassen kann. Auf dem VulkanMaarPfad wandert der Gast durch die vulkanische Erdgeschichte mit ihren geologischen Highlights. Wer einmal einen Fluss von der Quelle bis zu Mündung in die Mosel verfolgen möchte, ist auf dem schönsten Wanderweg der Eifel, dem Lieserpfad, bestens aufgehoben. Trailläufer kommen ganz besonders auf dem Fernwanderweg Eifelsteig auf ihre Kosten, wo man beispielsweise von der Brunnenstadt Gerolstein über die Kurstadt Daun und Manderscheid bis zum Zielort Himmerod eine interessante Laufstrecke mit atemberaubenden Ausblicken vorfindet.

Die Eifel für Familien mit Kindern

Für einen Familienurlaub gibt es in der Eifel für jedes Wetter und jedes Familienmitglied genau das Passende: Für Geschichtsfreunde bietet sich eine Tour durch die Ruine der Manderscheider Burgen an. Ende August zieht das historische Burgfest mit Ritterspielen und mittelalterlichem Flair magisch an. Hoch auf dem Fahrrad geht es auf den Kinderradweg Maare-Mosel, wo zwischen Daun und Gillenfeld die vier Freunde Willi Basalt, Biggi Biene, Freddi Fledermaus und Elli Eule ihr gesammeltes Wissen an die Kinder weitergeben. Wie wäre es mit dem Wild- und Erlebnispark Daun, wo für jedes Alter etwas zu finden ist – staunend Wildtiere beobachten oder schwungvoll die Sommerrodelbahn herunterflitzen? Naturfreunde machen gerne einen Ausflug zu den Eifeladventures in Berlingen. Dort kann man mit erfahrenen Reiseführern Ziplining ausprobieren oder eine Nacht in den Baumwipfeln zubringen. Für einen Regentag bietet sich die Vulkaneifel Therme in Bad Bertrich mit seiner warmen Heilwasserquelle und Deutschlands einziger Glaubersalztherme an. Man kann auch die Geomuseen der Region aufsuchen, wo zum Beispiel im Vulkanhaus Strohn alle Fragen rund um das Thema vulkanische Phänomene beantwortet werden.

Die hochmittelalterliche Märchenburg Eltz, die auf einem Felsen thront, war für einige Jahrzehnte auf dem 500 DM-Schein abgebildet.

Top 7 Reisetipps für die Eifel

1. Sommer-Kultur-Festival „Klassiker auf dem Vulkan“

Die beliebte Open-Air-Veranstaltung findet unter anderem in der Naturkonzertarena in der speziellen Atmosphäre des Gemündener Maars statt und reißt Zuschauer mit ausgewählten kulturellen Highlights zum Singen, Tanzen und Fröhlichsein in ihren Bann.

2. Fachwerkdorf Monreal

Startpunkt für den 14 Kilometer langen Wanderpfad namens „Traumpfad Monrealer Ritterschlag“ ist das mittelalterliche Dörfchen Monreal mit seinen typischen Eifler Fachwerkwerkhäusern und dem berühmten Viergiebelhaus in der Ortsmitte. Der „Traumpfad“ entlang des Flüsschens Eltz wurde 2011 zum schönsten Wanderweg Deutschlands erkoren.

3. Burg Eltz

Inmitten dichter Wälder thront 70 Meter hoch auf dem Felsen seit 850 Jahren die Burg Eltz. Im Besitz einer einzigen Familie überstand sie alle Kriege wundersamerweise unbeschadet. Die originale Einrichtung der Burg samt einer imposanten Rüst- und Schatzkammer sucht weltweit ihresgleichen.

4. Wallender Born

Der „Brubbel“, wie die kohlensäurehaltige Quelle in der Gegend heißt, spuckt in kontinuierlichen Zeitintervallen Fontänen und kann somit als einziger Kaltwasser-Geysir in der Eifel bezeichnet werden.

5. Genovevaburg Mayen

Drei Erlebnisse auf einmal bietet ein Aufenthalt in der imposanten spätgotischen Burg. Wollen Sie das Eifelmuseum mit dem Ausstellungsbereich Eifel Total erkunden? Oder 16 Meter unter der Burg die gewundenen Wege des Deutschen Schieferbergwerk verfolgen? Das alltägliche Leben und Arbeiten der Schieferbergleute wird ausführlich gezeigt und man darf in diesem Labyrinth der Stollen alles anfassen.

6. Vogelsang IP

Was heute ein Erlebnis-Ort ist, war gestern die ehemalige NS-Ordensburg – zwei eindrucksvolle Ausstellungen widmen sich der Geschichte des Ortes: Eine Dokumentation der NS-Geschichte „Bestimmung; Herrenmensch“ und die Erlebnis-Ausstellung Wildnis(t)räume. So lassen sich Sinneseindrücke über die Vielfalt der Natur im Nationalpark Eifel mit nach Hause nehmen.

7. Laacher See und Maria Laach

Die vulkanische Aktivität der Gegend ließ vor rund 13.000 Jahren den Laacher See entstehen. Am Ufer des Sees erbauten Benediktiner das romanische Kloster Maria Laach, wo man auch heute noch mehrere Klosterbetriebe für traditionelles Kunsthandwerk, Buchhandel und Gärtnerei findet. Der 16 Kilometer lange „Pellenzer Seepfad“ mit Blick auf das Kloster bringt dem Besucher entlang der sprudelnden „Mofetten“ mit eindrucksvollen Aussichten die typische Vulkanlandschaft näher.

FAQs: Camping in der Eifel

Welche Arten von Komfort stehen auf den Campingplätzen in der Eifel zur Verfügung?

Hinsichtlich der Ausstattungen die von Holidu angeboten werden scheint es dass Campingplätze in der Eifel über alles verfügen was Urlauber erwarten. Die Campingplätze verfügen über unterschiedliche Ausstattungen wovon die häufigsten Balkon (91 %) WLAN (82 %) und Garten (45 %) sind. Was will man mehr?

Wie sind die Campingplätze in der Eifel durchschnittlich bewertet?

Im Durchschnitt haben die Campingplätze eher positive Kommentare. Bei genauerer Betrachtung der Daten von Holidu zeigt sich dass 36% der Campingplätze eine Bewertung von genau oder mehr als 4.5 Sternen haben. Eine ziemlich hohe Quote die es uns erlaubt zu bestätigen dass es hier viele ideale Campingplätze gibt die sehr komfortabel sind und die perfekte Wahl für Ihren nächsten Urlaub sein werden!

Sind die Campingplätze in der Eifel passend für einen Urlaub mit Kindern?

Den Daten von Holidu nach zu urteilen sind weniger als 10% der Campingplätze in der Eifel passend für Familien. Hier ist esvermutlich empfehlenswert sich als Paar oder mit Freunden aufzuhalten.

Sind die Campingplätze in der Eifel passend für Reisende und ihre Haustiere?

Auf jeden Fall! In der Eifel sind 45 % der Campingplätze haustierfreundlich 45 % haben auch einen Garten!

Steht in Campingplätzen in der Eifel generell WLAN zur Verfügung?

Natürlich! Gemäß Holidus Daten haben 82 % der Campingplätze in der Eifel eine Internetverbindung. Sie können dauerhaft online bleiben!

Wie sind die Tarife für Campingplätze in der Eifel ungefähr?

Die meisten der Campingplätze in der Eifel (82%) kosten normalerweise weniger als €100 pro Nacht. Deshalb ist dieses Reiseziel perfekt um günstige Campingplätze zu buchen!

Haben die Campingplätze in der Eifel oft einen Kamin oder einen Pool?

Ja! Entsprechend der gesammelten Daten des letzten Jahres sind die meisten der Campingplätze in der Eifel mit einem Pool ausgestattet. Aus diesem Grund ist dies das ideale Reiseziel für ein langes Sommerwochenende! Außerdem haben 36% sogar einen Grill!

Sind die Campingplätze in der Eifel passend für Urlaube mit einigen Leuten oder eher für einen Urlaub als kleine Familie?

Basierend auf Holidus Datenbank sind 73% der Campingplätze gemacht für bis zu vier Personen. Ungefähr 73% der Campingplätze hier haben mindestens zwei getrennte Schlafzimmer. Eifel ist die ideale Destination um mit einer kleinen Freundesgruppe in den Urlaub zu fahren!

Holidays im Ferienhaus? Holidu durchsucht hunderte Webseiten und findet das perfekte Ferienhaus zum günstigsten Preis.

Booking.com Camping in der EifelBooking.com Camping in der EifelHomeAway Camping in der EifelHomeAway Camping in der EifelFeWo-direkt Camping in der EifelFeWo-direkt Camping in der EifelVrbo Camping in der EifelVrbo Camping in der EifelHRS Camping in der EifelHRS Camping in der EifelAbritel Camping in der EifelAbritel Camping in der EifelAirbnb Camping in der EifelAirbnb Camping in der Eifel
  1. Ferienhäuser und Ferienwohnungen
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen
  4. Rheinland-Pfalz
  5. Eifel
  6. Camping Eifel