Hütten und Chalets in Alaska

699 Unterkünfte für Hütten & Chalets. Vergleiche und buche zum besten Preis!

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Die besten Angebote für Hütten & Chalets in Alaska

Blockhütte für 3 Personen, mit Balkon/Terrasse
3 Pers., 1 Schlafzimmer, 18m²
5,0
13 Bewertungen
Alaska
ab
59 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen, mit Balkon/Terrasse
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 28m²
5,0
6 Bewertungen
Alaska
ab
262 €pro Nacht
Ferienhaus für 8 Personen, mit Balkon/Terrasse und Sauna
8 Pers., 2 Schlafzimmer
5,0
13 Bewertungen
Alaska
ab
411 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen, mit Balkon/Terrasse
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 74m²
5,0
6 Bewertungen
Ninilchik, Alaska
ab
142 €pro Nacht
Blockhütte für 3 Personen, mit Sauna und Balkon/Terrasse sowie Whirlpool
3 Pers., 1 Schlafzimmer, 17m²
5,0
59 Bewertungen
Alaska
ab
243 €pro Nacht
Blockhütte für 2 Personen, mit Balkon/Terrasse und Sauna
2 Pers., 1 Schlafzimmer, 57m²
5,0
20 Bewertungen
Talkeetna, Alaska
ab
154 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen, mit Balkon/Terrasse
4,9
30 Bewertungen
Cooper Landing, Kenai Fjords Nationalpark
ab
159 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen, mit Balkon/Terrasse
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 23m²
4,9
20 Bewertungen
Alaska
ab
236 €pro Nacht
Blockhütte für 2 Personen, mit Balkon/Terrasse
5,0
68 Bewertungen
Homer, Alaska
ab
71 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen, mit Garten
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 57m²
4,8
15 Bewertungen
Cooper Landing, Alaska
ab
211 €pro Nacht
Ferienhaus für 6 Personen, mit Garten
4,8
29 Bewertungen
Homer, Alaska
ab
186 €pro Nacht
Chalet für 8 Personen, mit Pool und Garten sowie Sauna
8 Pers., 4 Schlafzimmer, 167m²
5,0
20 Bewertungen
Seward, Kenai Fjords Nationalpark
ab
216 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen
4 Pers., 2 Schlafzimmer, 71m²
5,0
6 Bewertungen
Alaska
ab
163 €pro Nacht
Blockhütte für 4 Personen, mit Balkon/Terrasse
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 23m²
4,8
15 Bewertungen
Alaska
ab
236 €pro Nacht
Chalet für 10 Personen, mit Whirlpool und Balkon sowie Balkon/Terrasse
10 Pers., 3 Schlafzimmer, 194m²
4,9
20 Bewertungen
Cooper Landing, Alaska
ab
281 €pro Nacht
Chalet für 4 Personen, mit Balkon/Terrasse
4 Pers., 1 Schlafzimmer
4,8
5 Bewertungen
Alaska
ab
88 €pro Nacht
Chalet für 2 Personen
2 Pers., 1 Schlafzimmer
4,9
7 Bewertungen
Homer, Alaska
ab
183 €pro Nacht
Blockhütte für 2 Personen, mit Balkon/Terrasse
4,9
13 Bewertungen
Sitka, Alaska
ab
113 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights in Alaska

  • Abenteuer- und Aktivurlaub
  • Beeindruckende Winterwelt
  • Faszinierende Polarlichter
  • Wandern durch wilde Naturlandschaften

Meistgesuchte Ausstattung für Hütten & Chalets in Alaska

Internet 1.560
Haustier erlaubt 299
Balkon/Terrasse 1.208
TV 1.555
Garten 712
Parken möglich 1.627
Waschmaschine 1.275
Whirlpool 208
Heizung 1.545

Hütten und Chalets in Alaska

Unberührte Natur

Alaska ist der flächenmäßig größte und gleichzeitig der nördlichste und westlichste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika. Intakte Natur, Bären, Wölfe, Hundeschlitten, riesige Wälder und Flüsse warten hier auf abenteuerlustige Besucher. Fast ein Drittel von Alaska liegt nördlich des Polarkreises. Die Hütten und Chalets von Holidu verteilen sich auf dem großräumigen Gebiet, insbesondere in der südlich-zentralen Region und um den Golf von Alaska sind sie zu finden. Viele Hütten und Chalets befinden sich im Bezirk Kenai Peninsula Borough, beispielsweise in Homer, Seward oder Kenai. Andere Hütten sind in Anchorage oder am Eagle River oder auch weiter nördlich im Denali Park (früher McKinley Park) zu finden. Noch mehr Hütten finden Sie im Hinterland Alaskas in der Gegend von Fairbanks entlang des Tanana River. Alle bieten zahlreiche Möglichkeiten, die wilde und einzigartige Natur Alaskas zu erkunden.

Rustikaler Komfort und Gemütlichkeit

Die Hütten und Chalets von Holidu sind meist typische Blockhäuser aus Holz, die für den Sommer und den Winter bestens für Selbstversorger ausgestattet sind. Eine komplett bestückte Küche, ein gemütliches Wohnzimmer mit Kamin und bequeme Schlafzimmer bieten der ganzen Familie ausreichend Platz. Es gibt auch charmante Hütten für einen romantischen Urlaub zu zweit in unberührter Wildnis! Außerdem stehen auch Möglichkeiten für kleine Gruppen zur Verfügung. Der Aufenthaltsbereich wird in vielen Fällen durch einen Garten oder eine Sonnenterrasse, einen Stellplatz direkt vor der Haustür und einen entspannenden Whirlpool bereichert. Die meisten Hütten und Chalets befinden sich in einer ruhigen Umgebung, die sich jedoch bestens für zahlreiche Ausflüge und Abenteuer eignet.

Reisende und Aktivitäten

Alaska für Abenteuerlustige

Alaska ist fünfmal so groß wie Deutschland und bietet unzählige Möglichkeiten für einen unvergesslichen Abenteuer- und Aktivurlaub. Von den 17 Nationalparks Alaskas sind fünf einfach von Anchorage aus zu erreichen: Denali, Kenai Fjords, Katmai, Lake Clark und Wrangell-St. Elias. Der Denali National Park umfasst das größte Naturschutzgebiet der Welt und wird von dem höchsten Berg Nordamerikas, dem 6.194 Meter hohen Denali, dominiert. 750 verschiedene Pflanzenarten, 39 Säugetierarten und 165 Vogelarten sind hier zu Hause und ziehen zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt an. Wandern, Kajak fahren und das wunderschöne Panorama genießen, durch Gletscherspalten wandern oder Lachse angeln. Abenteuerlustige Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Qual der Wahl ist bei diesem riesigen Angebot allerdings oft groß.

Alaska für Winterfreunde

Alaska hat die richtigen Zutaten für ein unvergessliches Wintererlebnis: Schlittenfahrten mit Huskys, romantische Polarnächte, Langlaufen, Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwanderungen sowie verschiedenste kulturelle Ereignisse sorgen für Abwechslung und Unterhaltung. Dog Mushing oder Hundeschlittenrennen ist der Nationalsport Alaskas. Ende Februar und Anfang März finden die berühmtesten Rennen statt, die bis an die Grenze der Belastbarkeit von Mensch und Tier gehen. Wir empfehlen Ihnen, das Iditarod Trail Sled Dog Race oder das Yukon Quest International Sled Dog Race zu beobachten. Der Winter ist auch perfekt für ausgiebige Besuche interessanter Museen! Nicht nur die Alaskaner lieben den Winter auch die Besucher fasziniert diese einzigartige Landschaft. Im Winter ist hier viel los und die Preise sind etwas billiger, es lohnt sich also!

Für 7,2 Millionen Dollar kaufte die USA Alaska 1867 den Russen ab. Das ist wohl das billigste Schnäppchen der Weltgeschichte. Trotzdem waren die Amerikaner damals nicht unbedingt von diesem Deal begeistert. Inzwischen ist jedoch allen bewusst, dass die Bodenschätze Alaskas einen wichtigen Beitrag zum Wohlstand der USA geleistet haben.

Top 7 Reisetipps für Alaska

1. Magie der Polarlichter

Einmal im Leben eine magische Nacht mit Polarlichtern zu erleben, ist der Traum vieler Naturliebhaber. Die besten Logenplätze finden sich in Anchorage, Fairbanks und dem Denali Nationalpark. Die Universität von Alaska bietet eine zuverlässige Polarlichtvorhersage, die man täglich im Internet überprüfen kann.

2. Goldwaschen in der Crow Creek Mine

Ungefähr 60 Kilometer südöstlich von Anchorage finden Sie bei der Ortschaft Girdwood die Crow Creek Mine in einem felsigen Tal, das von Gletschern geformt wurde. In dieser Mine kann heute jeder zur Unterhaltung sein Glück als Goldwäscher versuchen.

3. Bärenbeobachtung

Im ganzen Land kann man verschiedene Bärenarten beobachten. Wir empfehlen jedoch, an einem gezielten Programm zur Beobachtung teilzunehmen, denn dieses Abenteuer lohnt sich. Bärenbeobachtungen werden zum Beispiel im Brooks River/Katmai Nationalpark in Südwestalaska, auf Kodiak Island oder in Hyder an der Grenze zu British Columbia in Südostalaska angeboten.

4. Eisberge

In Alaska gibt es viele Möglichkeiten, Eisberge zu beobachten: Im Glacier Bay National Park, Yakutat Bay, Taku Inlet, Icy Bay oder in Endicott Arm und dem nördlichen Prince William Sound sind gute Bedingungen gegeben.

5. Fairbanks

576 Kilometer nördlich von Anchorage befindet sich die alte Goldgräberstadt Fairbanks. Besuchen Sie die stillgelegte Gold Dredge No. 8, fahren Sie mit einem Raddampfer auf den Flüssen Chena und Tanana und besuchen Sie den Pioneer Park, der Wissenswertes über die Geschichte dieser Region verrät.

6. Columbia Glacier

Der Columbia Gletscher befindet sich im Prince William Sound und erstreckt sich über eine Länge von 66 Kilometer. Die staatliche Fähre „Alaska Marine Highway“ führt von Valdez durch den Prince William Sound bis nach Whittier am Columbia. Es gibt auch Ausflugsboote, die diesen Gletscher gezielt ansteuern.

7. Eklutna Village Historical Park

Etwa 42 Kilometer von Anchorage entfernt, am Glenn Highway, befindet sich der historische Park Eklutna, in dem die Tradition der Tanaina-Indianer gepflegt wird. Vor allem die bunten Geisterhäuser dieser Indianer-Siedlung sind sehenswert.

Urlaubsziele für Hütten & Chalets in der Nähe
  1. Ferienhäuser und Ferienwohnungen
  2. USA
  3. Alaska
  4. Hütten & Chalets Alaska