Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Görlitz

Vergleiche 77 Unterkünfte in Görlitz und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in Görlitz

Ferienwohnung für 3 Personen, mit Balkon
4,7
40 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
45 €pro Nacht
Ferienwohnung für 6 Personen, mit Terrasse, kinderfreundlich
5,0
2 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
50 €pro Nacht
Ferienwohnung für 2 Personen, mit Garten
4,3
4 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
30 €pro Nacht
Ferienwohnung für 4 Personen, kinderfreundlich
4,0
3 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
55 €pro Nacht
Ferienwohnung für 6 Personen, mit Garten
6 Pers.
4,3
13 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
50 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen, mit Garten, mit Haustier
Görlitz, Lausitz
ab
39 €pro Nacht
Ferienwohnung für 1 Personen
4,9
207 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
34 €pro Nacht
Apartment für 2 Personen, mit Garten
4,8
76 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
36 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen, mit Garten
4,7
19 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
40 €pro Nacht
Apartment für 2 Personen, mit Garten
4,9
89 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
60 €pro Nacht
Ferienhaus für 6 Personen, mit Garten
6 Pers., 2 Schlafzimmer, 80m²
4,9
20 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
135 €pro Nacht
Apartment für 3 Personen, mit Garten und Sauna
3 Pers., 1 Schlafzimmer, 45m²
4,8
5 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
90 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen, mit Sauna und Garten
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 40m²
4,9
9 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
82 €pro Nacht
Ferienwohnung für 6 Personen, mit Garten
4,7
60 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
50 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen, mit Garten
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 62m²
4,6
20 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
53 €pro Nacht
Apartment für 6 Personen, mit Garten, mit Haustier
6 Pers., 2 Schlafzimmer
4,4
39 Bewertungen
Görlitz, Lausitz
ab
40 €pro Nacht
Ferienwohnung für 3 Personen, mit Garten
Görlitz, Lausitz
ab
41 €pro Nacht
Ferienwohnung für 4 Personen, mit Garten
4 Pers.
Görlitz, Lausitz
ab
33 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights in Görlitz

  • Sightseeing in der historischen Altstadt & Gründerzeitvierteln
  • Fußgängerbrücke von Görlitz ins polnische Zgorzelec
  • Naherholungs- und Naturschutzgebiete

Meistgesuchte Ausstattung in Görlitz

Pool 2
Internet 30
Haustier erlaubt 13
Balkon/Terrasse 17
TV 33
Garten 25
Parken möglich 27
Waschmaschine 22
Heizung 31

Ferienwohnungen in Görlitz

Ein Ferienhaus in "Görliwood"

Die östlichste Stadt Deutschlands ist ein oft zu Unrecht unbeachteter Juwel. Denn durch Glück blieb die Stadt im Zweiten Weltkrieg von Bombenangriffen und Zerstörungen fast komplett verschont, weshalb Sie hier heute eine der intaktesten historischen Altstädte Deutschlands mit unzähligen Kultur- und Baudenkmälern erwartet. Aber auch landschaftlich hat Görlitz und Umgebung einiges zu bieten.
Aufgrund der hohen Dichte an Kultur- und Baudenkmälern wird Görlitz besonders gerne für Filmaufnahmen genutzt und hat sich dadurch auch den augenzwinkernden Beinamen "Görliwood" verschafft. Aufgrund der fußläufig erreichbaren Grenze zu Polen lässt Görlitz auch die Herzen der preissensibleren Gäste höher schlagen, denn bei einem Ausflug ins Nachbarland kann man sehr gut zu kleinen Preisen auf Shoppingtour gehen. Zudem gehören diverse ehemals eigenständige Ortschaften wie Hagenwerder oder Tauchritz, wo Sie ebenfalls eine feine Auswahl an Ferienwohnungen- und häusern abseits des Trubels erwartet.

Eine Ferienwohnung in der Altstadt

Sie möchten die historische Altstadt erkunden? Wie wäre es also mit einer kleinen Ferienwohnung oder einem Apartment mitten im Zentrum oder einem Zimmer in einer Gründerzeitvilla? Wenn es Sie ins Grüne zieht, finden Sie ein passendes Ferienhaus etwas außerhalb, beispielsweise im Süden von Görlitz am Berzdorfer See oder an den Ufern der Neiße. Die wichtigsten Stadtteile von Görlitz sind ohne Frage die Altstadt und die Nikolaivorstadt mit dem Nikolaizwinger und Teilen der alten Stadtmauer.

Reichenbacher Turm in Görlitz
Reichenbacher Turm in Görlitz

Urlaub in Görlitz

Lage und Orientierung

Ferien an der Neiße

Görlitz ist die größte Stadt der Oberlausitz und die am östlichsten gelegene Stadt Deutschlands. Sie wird durch die Lausitzer Neiße, einem Nebenarm der Oder, von Polen getrennt. Auch die Stadt selbst wurde im Zuge der Grenzziehung im Jahr 1945 geteilt und besteht nun aus dem deutschen Görlitz und dem polnischen Zgorzelec. Görlitz liegt zudem direkt am Übergang vom Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet und dem Lausitzer Bergland, weswegen sich eine Ferienwohnung in Görlitz nicht nur für einen Kultururlaub eignet, sondern auch perfekt für Wanderungen und Fahrradtouren anbietet. Mit dem Berzdorfer See im Süden der Stadt finden Sie zudem ein wundervolles Naherholungsgebiet quasi direkt vor der Tür, in dem Sie an heißen Tagen wohlverdiente Abkühlung finden können.

Anbindung und Entfernungen

Auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung ist Görlitz ideal gelegen: so liegt das schlesische Legnica (oder Liegnitz) rund 80 km östlich, das tschechische Liberec (Reichenberg) etwa 50 km südlich und das deutsche Dresden rund 90 km westlich von Görlitz. Noch näher dran ist Bauzen, das sich gerade einmal 50 Kilometer weit entfernt befindet.
Besucher, die in Görlitz eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten, kommen mit dem Auto über die A4 (über Bautzen) oder auf der B6 (über Löbau) in die Stadt. Görlitz besitzt außerdem einen Anschluss an die Fernbahnlinie Dresden-Breslau und ist auch per IC/EC und per Regionalbahn direkt von Dresden, Berlin und Zittau aus zu erreichen. Aufgrund seiner historischen Baudenkmäler wird Görlitz häufig von Geschichts- und Kulturliebhabern besucht. Für Naturfreunde, Wanderer und Radfahrer ist Görlitz dank seiner grünen Umgebung jedoch ebenfalls ein attraktives Reiseziel.

Wussten Sie, dass der östliche Teil der Stadt durch die Grenzziehung abgetrennt wurde und seitdem die eigenständige, polnische Stadt Zgorzelec ist?

Wissenswertes

Die am westlichen Ufer der Neiße gelegene Mittelstadt Görlitz befindet sich im Osten des Freistaats Sachsen. Die rund 54.000 Einwohner große Stadt zählt geschichtlich zum preußisch-niederschlesischen Teil der Oberlausitz und bildet mit der am östlichen Neißeufer liegenden polnischen Stadt Zgorzelec die Europastadt Görlitz-Zgorzelec. Da Görlitz im Zweiten Weltkrieg von Kriegszerstörungen weitgehend verschont blieb, besitzt es heute neben Bamberg die größte erhalten gebliebene historische Altstadt Deutschlands.
Das Wahrzeichen von Görlitz ist die "Landeskrone", ein Basaltkegel vulkanischen Ursprungs, der sich 420 Meter in die Höhe erhebt und bereits in der Bronzezeit besiedelt war. Der dicht mit einem Laubwald bewachsene Berg gehört zum Fauna-Flora-Habitat-Schutzgebiet Basalt- und Phonolithkuppen der östlichen Oberlausitz, einem der vier Schutzgebiete, die sich rund um Görlitz erstrecken. Die Landeskrone ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung von Görlitz.

Top 5 Reisetipps

St. Peter und Paul Kirche
St. Peter und Paul Kirche
1. Ein Bummel durch die görlitzer Altstadt

Die Görlitzer Altstadt besitzt über 4.000 klassifizierte Baudenkmäler, die faszinierende Beispiele der Architektur aus der Spätgotik, der Renaissance, des Barocks und des Jugendstils sind. Zu den attraktivsten mittelalterlichen Bauwerken gehören das Scharfrichterhaus, mit dem Finstertor in der Nikolaivorstadt, das aus dem 12. Jahrhundert stammende Waid- oder Renthaus sowie der spätmittelalterliche Schönhof von 1526. Typische Barockarchitektur findet sich beispielsweise in der Neißstraße sowie in den Gegenden rund um Unter- und Obermarkt.

2. Zgorzelec in Polen

Die am östlichen Neißeufer gelegene polnische Stadt Zgorzelec ist die ehemalige östliche Vorstadt von Görlitz, die sich aufgrund der Grenzziehung nach dem zweiten Weltkrieg nach 1945 zur eigenen Stadt entwickelt hat. Auch in Zgorzelec finden sich faszinierende mittelalterliche Bauwerke und Sehenswürdigkeiten wie die Dreiradenmühle aus dem 13. Jahrhundert, sowie typische Gründerzeitarchitektur im Töpferbergviertel (heute Plac Pocztowy).

3. Die Bastei Kaisertrutz

Der historische Kaisertrutz ist eine von vier erhaltenen Basteien der früheren Stadtbefestigung. Er geht auf ein Bauwerk aus dem Jahre 1427 zurück, das bis 1490 zum "Großen Reichenbacher Rondell" ausgebaut wurde. Der Kaisertrutz bekam seinen Namen im Dreißigjährigen Krieg, weil er der Belagerung durch die kaiserlichen Truppen standhielt.

4. Den Ausblick vom Hausberg genießen

Die 420 Meter hohe "Landeskrone" ist der Hausberg der Stadt. Er ist vulkanischen Ursprungs und gehört als einzelne Erhebung zum Lausitzer Bergland. Von hier aus haben Sie eine wunderbaren Aussicht über Görlitz, das Neißetal sowie das Iser- und das Riesengebirge.

5. Ein Besuch im Görlitzer Tierpark

Der Naturschutz-Tierpark Görlitz stellt auf fünf ha großen Fläche rund 500 heimische und exotische Tiere in naturnah gestalteten Gehegen vor. Ein tolles Ausflugsziel für Familien mit kleinen oder auch großen Kindern.

  1. Ferienhäuser und Ferienwohnungen
  2. Deutschland
  3. Sachsen
  4. Oberlausitz
  5. Görlitz