Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Wannsee

Vergleiche 76 Unterkünfte am Wannsee und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte am Wannsee

Pension für 4 Personen in Babelsberg
4,5
183 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
133 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Babelsberg
3,2
586 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
55 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Babelsberg, mit Haustier
4,2
505 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
55 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Babelsberg
4,0
180 Bewertungen
Potsdam, Mittelmark
ab
60 €pro Nacht
Gästehaus für 4 Personen in Babelsberg, mit Garten und Sauna sowie Whirlpool
2km zum Strand, 4 Pers.
4,3
53 Bewertungen
Potsdam, Mittelmark
ab
84 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Potsdam, mit Garten, mit Haustier
2 Pers.
3,9
200 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
64 €pro Nacht
Apartmenthotel für 2 Personen in Potsdam
4,0
726 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
50 €pro Nacht
Apartmenthotel für 1 Personen in Babelsberg
3,8
385 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
45 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Babelsberg, mit Garten
2,5km zum Strand, 2 Pers.
4,3
696 Bewertungen
Potsdam, Mittelmark
ab
69 €pro Nacht
Apartmenthotel für 3 Personen in Potsdam
4,6
538 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
83 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Potsdam, mit Garten
2 Pers., 1 Schlafzimmer
4,6
676 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
80 €pro Nacht
Gästehaus für 1 Personen in Babelsberg
1 Pers.
4,5
473 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
50 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Berlin, mit Garten
4,1
560 Bewertungen
Berlin Nikolassee, Berlin
ab
49 €pro Nacht
Gästehaus für 2 Personen in Potsdam
2 Pers., 1 Schlafzimmer
3,8
411 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
50 €pro Nacht
Apartment für 6 Personen in Babelsberg, mit Garten
6 Pers., 2 Schlafzimmer
4,8
96 Bewertungen
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
118 €pro Nacht
Apartment für 3 Personen in Babelsberg
2,1km zum Strand, 3 Pers., 1 Schlafzimmer
Potsdam, Mittelmark
ab
95 €pro Nacht
Ferienhaus für 8 Personen in Potsdam
8 Pers., 3 Schlafzimmer
4,5
5 Bewertungen
Potsdam, Mittelmark
ab
170 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen in Potsdam, mit Garten
4 Pers., 1 Schlafzimmer
Schloss Sanssouci, Potsdam
ab
100 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights am Wannsee

  • Pfaueninsel mit historischem Bus
  • Strandbad und Biergärten am Wannsee
  • Militärhistorisches Museum mit Flugplatz in Gatow
  • Glienicker Park und Sacrower Kirche
  • Babelsberger Park mit Schloss

Meistgesuchte Ausstattung am Wannsee

Internet 8
Balkon/Terrasse 8
TV 9
Garten 2
Parken möglich 2
Waschmaschine 9

Ferienwohnungen am Wannsee

Unterkünfte an der Havel

Von einer Ferienwohnung am Wannsee aus kommt man auch ohne Auto nach Berlin und Potsdam sowie zu den naheliegenden Sehenswürdigkeiten. Das Bus-Netz ist gut ausgebaut und Wannsee besitzt eine eigene S-Bahn-Station. Darum können Sie ein Apartment am Wannsee mieten und die Wassernähe genießen, ohne auf den Komfort einer städtischen Infrastruktur verzichten zu müssen. Mitunter werden Hausboote vermietet, sodass Sie direkt auf dem Wannsee schlafen können. Üblicher sind aber kleine, privat vermietete Apartments, die zum Teil Terrassen und Gärten bieten.

Ferienwohnungen in Waldnähe

Ein paar Kilometer abseits des Wannseeufers werden ebenfalls attraktive Unterkünfte angeboten. Dazu zählen traditionell eingerichtete Zimmer sowie moderne Ferienhäuser in den umliegenden Siedlungen. Für Familien bietet es sich an, ein ganzes Ferienhaus am Wannsee zu mieten und unabhängig von Hotelbedingungen wie starren Frühstückszeiten den Tag zu planen. Oft erlaubt eine Ferienwohnung im Berliner Südwesten bzw. Potsdamer Osten schöne Spaziergänge durch die Parks und Wälder, in denen schon der preußische Adel jagte und spazierte. Nicht selten können Sie einen Balkon, einen Grill oder einen Gefrierschrank nutzen, um gemütliche Koch- und Grillabende zu erleben.

Urlaub am Wannsee

Lage und Orientierung

Ferien am Rande Berlins

Der Wannsee ist eine Bucht der Havel im Berliner Südwesten. Seine verschiedenen Ausbuchtungen decken ein Seengebiet ab, zu dem auch der Große Wannsee gehört. Im Norden des Gebiets liegt Spandau-Pichelsdorf, im Westen wird es von Potsdam-Sacrow begrenzt und im Südosten befindet sich der S-Bahnhof Wannsee, bei dem der Große Wannsee durch einen Kanal mit dem Kleinen Wannsee, dem Pohlesee und weiteren Gewässern verbunden ist. Im Ortsteil Wannsee leben rund 10.000 Menschen. Er untersteht dem Verwaltungsbezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin. Wannsee liegt an der Bundesautobahn 115 und an der Bundesstraße 1. Zur Urlaubsregion Wannsee gehören auch Teile von Potsdam und Kleinmachnow.

Reisende und Aktivitäten

Der Wannsee für Wassersportler

Der größte der Havelseen besitzt eine lange Tradition als Ort des Wassersports und der Badefreuden. 1929 wurde das damals größte Binnen­seebad Europas am Sand­strand des Wannsees erbaut. Dessen Sanierung wurde 2007 abgeschlossen, es ist heute vom S-Bahnhof Nikolassee aus zu erreichen. An dem rund 1200 m langen und 50 bis 80 m breiten Strand können Sie mit Textilien oder im FKK-Bereich baden. Zudem lassen sich dort kleinere Boote mieten. Am südwestlichen Ufer gibt es außerdem Surf-, Segel- und Motorbootschulen. Sie können mit einer gemieteten Segeljolle, einem Tretboot, einem Ruderboot oder einem Kielschiff auf der Havel fahren.

Der Wannsee für Wanderer

Rund um den Wannsee laden viele interessante Routen dazu ein, Sehenswürdigkeiten am Wegesrand zu entdecken. So lässt sich das älteste Gebäude Wannsees im Ortskern des Dorfes Stolpe entdecken: Die 1858 erbaute Kirche am Stölpchensee, die seit 1980 die Galerie Wannsee ist. Literaturfreunde sollten das Kleist-Grab am Ostufer des Kleinen Wannsees besuchen. Der Neue Friedhof besitzt die Gräber von Hermann von Helmholtz, Ferdinand Sauerbruch und Emil Fischer. Auf dem Alten Friedhof Wannsee finden sich dagegen die Ruhestätten von Hans Poelzig und Gustav Hartmann, der als "Eiserner Gustav" 1928 berühmt wurde. Der zweithöchste Turm Berlins, der Fernmeldeturm Berlin-Schäferberg, ist nördlich der Bundesstraße 1 zu finden. Nahe der Pfaueninsel lohnt sich ein Besuch der Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe, welche anlässlich eines Staatsbesuchs der preußischen Prinzessin Charlotte mit ihrem Ehemann, dem russischen Prinzen Nikolai, gebaut wurde. Im dazugehörigen Blockhaus können Sie auf einen Imbiss oder eine Berliner Weiße einkehren.

1951 sang Conny Froboess: "Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann nüscht wie raus nach Wannsee".

Top 5 Reisetipps

1. Spaziergang durch den Schlosspark Babelsberg

Ein einzigartiger, romantisch anmutender Landschaftspark ist jener rund um das Babelsberger Schloss. Das neugotische Bauwerk wurde ab 1833 durch Karl Friedrich Schinkel erbaut. Peter Joseph Lenné und Fürst von Pückler-Muskau ließen einen dazu passenden Park errichten, in dem Sie auch heutzutage noch das Kleine Schloss, das Dampfmaschinenhaus und den Flatowturm entdecken können. Zum Babelsberger Park gelangt man nach einer kurzen Wanderung, alternativ kann man von einem der S-Bahnhöfe aus Busfahren.

2. Flugzeuge und mehr in Berlin-Gatow

Der Flugplatz Berlin-Gatow ist ein militärhistorisches Museum, das vor allem Freunde der Luftfahrt und Technikfans anzieht. Gezeigt werden unter anderem Radar- und Flugabwehrsysteme des 20. Jahrhunderts und militärische Großgeräte aus der Zeit des Kalten Krieges. Das Museum ist kostenlos zu besichtigen und beeindruckt vor allem mit den Exponaten seines Freigeländes. Auch der nahe gelegene luftfahrtgeschichtliche Radrundweg ist einen Besuch wert.

3. Deutsche Geschichte in einer ehemaligen Fabrikantenvilla

Das "Haus der Wannsee-Konferenz" ist heute eine Gedenk- und Bildungsstätte. Am 20. Januar 1942 besprachen dort Vertreter der SS, der NSDAP und Reichsministerien die geplante Deportation und Ermordung der europäischen Juden. Es können eine entsprechende Dauerausstellung sowie wechselnde Sonderausstellungen angesehen werden. Im Anschluss bietet sich ein Besuch der Liebermann-Villa am Wannsee an, die ein Museum und Künstlerhaus mit hübschem Garten ist.

4. Sacrow und der Glienicker Park

Ein schönes Zeugnis der Gartenkultur des 19. Jahrhunderts ist der Park um das Glienicker Schloss, dessen Innenräume Sie im Sommer an den Wochenenden besichtigen können. Ein weiteres Kleinod am Ufer der Havel ist die Heilandskirche Sacrow, die auf einer Landzunge liegt. Sie entstand 1844 im italienischen Stil mit freistehendem Glockenturm und gehört zum Park des kleinen Sacrower Schlosses. Als Teil der Potsdamer Havellandschaft steht sie seit 1990 unter dem Schutz der UNESCO.

5. Historisches Ausflugsziel: Pfaueninsel

Der 67 Hektar große Landschaftspark "Pfaueninsel" wurde seit 1794 zu einem besonderen Ausflugsziel gestaltet. Es wurde ein kleines Schloss aufgebaut, das Kriegszeiten unbeschadet überstand. Auch am weiteren Erscheinungsbild der Pfaueninsel wurde wenig geändert. So kann man nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre die Blütezeit der Insel - um 1835 - gut nachvollziehen. Den Ausflug kann eine Fahrt mit dem historischen Doppelstockbus vom Bahnhof Wannsee aus komplettieren.