Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Bocholt

Vergleiche 5 Unterkünfte in Bocholt und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in Bocholt

Bauernhaus für 6 Personen in Bocholt, mit Pool und Garten
6 Pers., 3 Schlafzimmer
1,0
1 Bewertung
Bocholt, Niederrhein
ab
116 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen in Bocholt
4 Pers., 1 Schlafzimmer
4,9
7 Bewertungen
Bocholt, Niederrhein
ab
63 €pro Nacht
Apartment für 2 Personen in Bocholt, mit Garten
4,8
98 Bewertungen
Bocholt, Niederrhein
ab
51 €pro Nacht
Apartment für 2 Personen in Bocholt, mit Terrasse
2 Pers., 1 Schlafzimmer
4,6
73 Bewertungen
Bocholt, Niederrhein
ab
64 €pro Nacht
Ferienwohnung für 2 Personen in Bocholt, mit Garten
4,5
6 Bewertungen
Bocholt, Niederrhein
ab
88 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights in Bocholt

  • Nähe zur niederländischen Grenze
  • Radwege im Münsterland
  • Mittelalterliche Stadtführungen
  • LWL-Textilmuseum Bocholt
  • St. Georg Kirche mit Schatzkammer

Meistgesuchte Ausstattung in Bocholt

TV 2
Parken möglich 2

Ferienwohnungen in Bocholt

Herrlicher Aufenthalt im Münsterland

Rund um den Aasee prägen die Flussufer des Bocholter Aa das Stadtbild, das durch historische Bauten besticht. Zwischen traumhaften Radwegen des Münsterlandes, Einkaufspassagen und Restaurants können Sie eine fabelhafte Ferienwohnung oder ein Apartment in der gepflegten Innenstadt mieten. Alternativ finden Sie ein großzügiges Ferienhaus in den ländlichen Gemeinden im Umland.

Urlaub in Bocholt

Lage und Orientierung

Nordrhein-westfälische Grenzstadt

Südlich der niederländischen Staatsgrenze erstreckt sich Bocholt im Kreis Borken, der dem Regierungsbezirk Münster angehört. Die Gemeinde mit 71.300 Einwohnern liegt landschaftlich im Niederrheinischen Tiefland in der idyllischen Isselebene.

Im Jahr 2005 wurde Bocholt zur radfahrerfreundlichsten Stadt in Deutschland gekürt.

Top 3 Reisetipps

1. Spannende Rundgänge

Mehr als 800 Jahre Stadtgeschichte hinterließen ihre Spuren in Bocholt. Während einer mittelalterlichen Stadtführung werden Sie durch die geschichtsträchtigen Gassen begleitet und erfahren kurioses Wissen über bedeutende Bauwerke wie den Europabrunnen, den Fuckepott an der Aa, das Rathaus oder über den Obelisk.

2. Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Über Jahrhunderte war Bocholt eine wichtige Industrie- und Handwerksstadt. Seit 1989 erinnert das LWL-Textilmuseum an die vergangenen Epochen. Das Museum befindet sich in einer funktionstüchtigen Fabrikanlage und zeigt einen typischen Textilbetrieb, wie er zwischen 1900 und 1960 existierte. Besucher können die Maschinen betrachten, Arbeitsabläufe nachvollziehen und Räumlichkeiten wie das Lager, das Pförtnerhaus oder Werkstätten besichtigen.

3. Römisch-katholisches Wahrzeichen Bocholts

Die St. Georg Pfarrkirche ist wegen ihrer Größe und kunstvollen Ausstattung eine der bedeutendsten Gotteshäuser in Westfalen. Die gotische Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert ragt mit 69 Metern Höhe über der Altstadt und beherbergt eine imposante Schatzkammer. In dieser werden das Bocholter Kreuz, ein Gabelkreuz, goldene Kelche, Messgewänder und Dornenkronen aufbewahrt.