Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Prag

Vergleiche 4.193 Unterkünfte in Prag und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in Prag

Alle anzeigen

Vergleiche kostenlos 4.193 Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Prag

Highlights in Prag

  • Prager Burg
  • Sehenswerte Altstadt
  • Karlsbrücke
  • Moldau-Schifffahrt
  • Böhmische Gerichte

Meistgesuchte Ausstattung in Prag

Internet 3.975
Haustier erlaubt 1.472
Balkon/Terrasse 752
TV 1.456
Klimaanlage 796
Parken möglich 2.672
Waschmaschine 1.049
Heizung 2.602
Fahrstuhl 2.512

Ferienwohnungen in Prag

Kultururlaub in der goldenen Stadt

Ferienunterkünfte in Prag sind in allen Teilen der Stadt zu finden. Die etwas außerhalb gelegenen Ferienwohnungen eignen sich für Ruhe- und Erholungssuchende, die nach einem abwechslungsreichen Ausflugstag durch die Stadt dem Touristenrummel entfliehen möchte. Wer die Lebendigkeit der pulsierenden Hauptstadt von Tschechien liebt, mietet am besten ein Apartment im historischen Zentrum. Eine Unterkunft direkt an der Moldau bietet Ihnen einen atemberaubenden Ausblick und lässt Sie das Flair der Stadt ganz intensiv erleben.

Unzählige Urlaubsdomizile für jeden Geschmack

In Prag werden zum größten Teil Ferienwohnungen und Apartments geboten, die alle höchst komfortabel ausgestattet sind. Besonders die Suiten und City-Apartments im historischen Stadtkern versprühen einen ganz besonderen Charme. Ferienhäuser gibt es ebenfalls in Prag, wobei diese eher in den Wohnbezirken und am Stadtrand zu finden sind.

Tollen Service in den Ferienwohnungen genießen

Viele Vermieter von Apartments bieten Ihren Gästen an, sie vom Bahnhof oder Flughafen abzuholen. Außerdem können Sie bei manchen Unterkunftgebern das Frühstück gleich mitbuchen. Wenn Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt mit ihren goldenen Dächern genießen möchten, dann buchen Sie am besten eine Ferienwohnung mit Terrasse oder Balkon.

Urlaub in Prag

Lage und Orientierung

Urlaub in einer der reichsten Regionen Europas

Die mehr als 1,2 Millionen Einwohner große Stadt Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Sie liegt zentral im westlichen Teil des Landes und wird von der Moldau durchflossen. Die nächstgrößere Stadt in Deutschland ist Dresden, von der aus Sie Prag nach einer knapp zweistündigen Autofahrt erreichen. Von Wien in Österreich aus benötigen Sie rund vier Stunden mit dem Zug.

Landschaften der Großstadt

Die Stadt liegt größtenteils im Tal der Moldau, die im Norden eine große Schleife bildet. Entlang des südlichen Teils des Flusses liegt die Altstadt. Auf der anderen Seite des Flussufers befinden sich die Burgberge Hradschin und Vyehrad. Die höchste Erhebung von Prag ist der 381 Meter hohe Bílá hora, zu Deutsch "Weißer Berg".

Viele Wege führen nach Prag

Die zentral gelegene Stadt Prag ist nicht nur durch mehrere Autobahnen gut erschlossen. Sie gelangen auch von vielen deutschen Städten ganz unkompliziert mit der Bahn zum Prager Hauptbahnhof, der nur 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt liegt. Darüber hinaus besitzt Prag einen internationalen Flughafen und einen Binnenhafen an der Moldau.

Die Prager Burg bei Sonnenuntergang
Die Prager Burg bei Sonnenuntergang

Wissenswertes

Sonnige Tage in der Stadt erleben

In Prag herrschte ein relativ mildes Klima. Im Winter liegt die durchschnittliche Temperatur bei acht Grad Celsius. Im Sommer kann es durchaus bis zu 35 Grad heiß werden. Der meiste Regen fällt im Mai und in den Wintermonaten ist es verhältnismäßig trocken, sodass Sie fast zu jeder Jahreszeit mit einem fantastischen Wetter für den Stadtbummel rechnen können.

Prag, die goldene Stadt

Prag erhielt aus gleich mehreren Gründen den Beinamen "Goldene Stadt". Zum einen ließ Kaiser Karl IV. die Türme der Prager Burg vergolden. Zum anderen war die Stadt zur Zeit Rudolfs II. ein Hotspot für Alchemisten. Letztendlich bestätigt sich die Sonderbezeichnung der Stadt jedoch dadurch, dass die vielen Sandsteintürme bei Sonneneinstrahlung in glänzenden Goldtönen schimmern.

Herrlich böhmisch speisen

Die böhmische Küche in Prag ist vorwiegend deftig und von Fleisch und Knödeln geprägt. Gulaschsuppe oder Gulasch mit Semmelknödel bekommen Sie in fast jedem Restaurant. Beliebt ist auch der Schweinsbraten mit Sauerkraut sowie gefüllte Paprika. Genießen Sie dazu ein tschechisches Bier, wie das der Qualitätsmarken Pilsner Urquell, Starobrno, Budweiser oder Kozel. Als Dessert steht Ihnen ebenfalls ein großes Sortiment an Süß- und Mehlspeisen zur Auswahl bereit, wie beispielsweise Zwetschgenknödel, Kolatschen, Palatschinken und Mohnnudeln.

Von der Prager Karlsbrücke wurde einst der Priester Johannes Nepomuk gestürzt und ertränkt, da dieser sich weigerte, das Beichtgeheimnis gegenüber dem damaligen König zu lüften. Seitdem gilt Nepomuk als Brückenheiliger, Märtyrer und Patron des Beichtgeheimnisses.

Top 5 Reisetipps

Das Karlstor am Ende der Karlsbrücke
Das Karlstor am Ende der Karlsbrücke
1. Besichtigungstour durch eine der ältesten Städte Mitteleuropas

Die Prager Altstadt blieb von den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg im Großen und Ganzen verschont, weshalb Sie in der von der UNESCO zum Welterbe ernannten Stadt eine Vielzahl an historischen Bauwerken besichtigen können. Viele davon finden Sie am Altstädter Ring, zu dem der große Marktplatz, das Altstädter Rathaus, die Teynkirche und das Palais Kinský gehören.

2. Einen Tagesausflug zur Prager Burg unternehmen

Zur Burg am Hausberg Hradschin gelangen Sie entweder mit der Straßenbahn oder über unzählige Treppen, die Sie unweit der Karlsbrücke finden. Oben angekommen können Sie in dem aus dem 9. Jahrhundert stammenden Gebäudekomplex mit drei Burghöfen den St.-Veits-Dom, den barocken Königspalast, die St.-Georgs-Basilika und den gotischen Wladislaw-Saal besichtigen. Außerdem steht die Wehranlage samt Pulverturm, die barocke Burggalerie und die Heilig-Kreuz-Kapelle neben vielen weiteren Sehenswürdigkeiten allen Besuchern zur Besichtigung offen.

3. Wichtigstes Wahrzeichen und Flaniermeile

Die Karlsbrücke aus dem 14. Jahrhundert ist nicht nur ein beliebtes Fotomotiv. Sie verbindet die Altstadt auch mit der Kleinseite und ist außerdem einer der ältesten Steinbrücken, die in Europa noch erhalten sind. Besichtigen Sie auf dem früheren Krönungsweg der böhmischen Könige die Statuen, die das Brückengeländer zieren. Außerdem können Sie entlang der Brücke die verschiedensten Straßenkünstler bei ihrem Treiben beobachten.

4. Eine romantische Schiffsfahrt auf der Moldau

Sehen Sie sich die Stadt einmal vom großen Fluss aus an, indem Sie eine Schiffsfahrt auf der Moldau unternehmen. An den Anlegestellen werden einstündige Rundfahrten, aber auch längere Touren inklusive Mittagessen geboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, beim abendlichen Dinner die idyllische Stimmung der hell erleuchteten Stadt zu genießen.

5. Klassikfans zum Prager Frühling

Tschechien besitzt mit der Tschechischen Philharmonie eines der besten Orchester Europas. Im Frühling wird deshalb alljährlich das mehrwöchig andauernde Musikfestival "Prager Frühling" veranstaltet. Austragungsort des gut besuchten Klassikfestivals ist das Refugium der Tschechischen Philharmonie, das Rudolphinum, welches am rechten Ufer der Moldau in der Prager Altstadt gelegen ist.