Bungalows auf Fuerteventura

185 Unterkünfte für Bungalows. Vergleiche und buche zum besten Preis!

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Die besten Angebote für Bungalows auf Fuerteventura

Bungalow für 5 Personen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
26 €pro Nacht
Bungalow für 6 Personen
6 Pers., 2 Schlafzimmer, 45m², 700m zum Strand
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
32 €pro Nacht
Bungalow für 3 Personen
Morro Jable, Pájara und Umgebung
ab
48 €pro Nacht
Bungalow für 5 Personen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
28 €pro Nacht
Bungalow für 6 Personen
6 Pers., 2 Schlafzimmer, 45m², 700m zum Strand
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
30 €pro Nacht
Bungalow für 5 Personen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
26 €pro Nacht
Bungalow für 4 Personen, mit Terrasse
4,2
166 Bewertungen
La Oliva (Fuertenventura), Fuerteventura
ab
50 €pro Nacht
Bungalow für 2 Personen, mit Balkon, kinderfreundlich
Jandia, Pájara und Umgebung
ab
64 €pro Nacht
Bungalow für 4 Personen, mit Garten und Pool sowie Kinderpool
3,7
39 Bewertungen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
39 €pro Nacht
Bungalow für 6 Personen, mit Kinderpool und Pool sowie Terrasse
3,5
321 Bewertungen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
50 €pro Nacht
Bungalow für 5 Personen, mit Terrasse
4,7
116 Bewertungen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
65 €pro Nacht
Bungalow für 4 Personen, mit Terrasse
4,2
35 Bewertungen
Jandia, Pájara und Umgebung
ab
90 €pro Nacht
Bungalow für 6 Personen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
26 €pro Nacht
Bungalow für 3 Personen, mit Garten
3 Pers., 1 Schlafzimmer, 42m², 200m zum Strand
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
46 €pro Nacht
Bungalow für 2 Personen, mit Ausblick und Terrasse
Pájara und Umgebung, Fuerteventura
ab
80 €pro Nacht
Bungalow für 6 Personen, mit Terrasse
6 Pers., 3 Schlafzimmer, 200m², 1,2km zum Strand
3,3
4 Bewertungen
Castillo Caleta de Fuste, Antigua (Fuerteventura)
ab
153 €pro Nacht
Bungalow für 4 Personen
4 Pers., 90m², 10m zum Strand
Pájara und Umgebung, Fuerteventura
ab
158 €pro Nacht
Bungalow für 6 Personen, mit Pool
6 Pers., 2 Schlafzimmer, 53m², 750m zum Strand
4,4
3 Bewertungen
Costa Calma, Pájara und Umgebung
ab
95 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights auf Fuerteventura

  • Traumhafte Strände und Wüstenlandschaften
  • Nationalpark mit faszinierenden Dünen
  • Kunst und Kultur auf kanarische Art
  • Badesaison von März bis Dezember

Meistgesuchte Ausstattung für Bungalows auf Fuerteventura

Pool 1.460
Internet 2.209
Balkon/Terrasse 1.724
TV 2.288
Klimaanlage 434
Garten 1.043
Parken möglich 1.746
Waschmaschine 2.103
Heizung 351

Bungalows auf Fuerteventura

Entspannung zwischen Wüste und Strand

Fuerteventura liegt im atlantischen Ozean deutlich näher an Marokko als an Spanien, zu dem es verwaltungstechnisch gehört. Hier auf den Kanaren, dem südlichsten Punkt Spaniens ist das Wetter selbst um den Jahreswechsel herum noch sommerlich warm, weshalb die Reisesaison auf Fuerteventura nie abbricht. Auf Holidu finden Sie daher mehr als 300 Bungalows, die sich fast alle an den Küsten der länglichen Insel befinden. Eine große Auswahl besteht im Norden der Insel bei Corralejo wie auch im Süden zwischen Morro Jable und Costa Calma. Weitere Bungalows befinden sich in der Umgebung von Puerto del Rosario an der Ostküste Fuerteventura. Im Inselinneren, wo sich die Nationalparks und Wüsten befinden, liegen nur wenige Ferienunterkünfte.

Ganzjähriger Sommer auf Fuerteventura

Wählen Sie zwischen vielen verschiedenen Bungalows, die meist im Stil der Kanaren errichtet sind. Dieser Baustil verbindet spanische Architektur mit der Afrikas zu einem ganz eigenen Mix aus Terrakotta und weißem Putz, kleinen Fenstern und palmenbestandenen Gärten, die Schatten bieten. Zu den meisten Bungalows auf Fuerteventura, egal ob sie für zwei oder bis zu acht Personen ausgelegt sind, gehört ein Swimmingpool. Nicht selten gehören die Bungalows auf der Kanareninsel Fuerteventura zu einem Bungalowpark oder einer Ferienanlage, wie sie auf dieser Insel an den beliebten Stränden bei Puerto del Rosario oder Costa Calma oft anstelle von mehrstöckigen Hotelanlagen gebaut werden.

Reisende und Aktivitäten

Fuerteventura für Ruhesuchende

die Insel Fuerteventura lockt, wie auch die anderen Kanareninseln, mit herrlichem Wetter. Die Sonne scheint fast jeden Tag und die Badesaison dauert von März bis Dezember. Fuerteventura zeichnet sich unter den kanarischen Inseln durch seine besonders schönen und langen Sandstrände aus. An der Südspitze der Insel liegt die Playa de Cofete, ein 14 Kilometer langer Sandstrand, der kaum von Touristen besucht wird. Das liegt daran, dass es sich wegen starker Strömungen nicht um einen Strand handelt, an dem man gefahrlos schwimmen kann. Wer jedoch einsame lange Strandspaziergänge in zauberhafter Natur unternehmen will, ist an der Playa de Cofete genau richtig. Die Caleta del Marrajo ist die Küste nördlich von El Cotillo. Auch hier befindet sich ein weitgehend einsamer Strandabschnitt von besonderer Schönheit. Dunkle vulkanische Felsen rahmen kleine Badebuchten mit weißem Sand ein. Hier ist es romantisch und meist sehr ruhig.

Fuerteventura für Naturfreunde

Fuerteventura hat eine einzigartige Natur zu bieten, weshalb auch mehrere Naturschutzgebiete ausgewiesen sind. Der Nationalpark Corralejo besteht zum Großteil aus Sand, welcher eine faszinierende Dünenlandschaft bildet. Unter diesen wunderschönen Sanddünen befinden sich raue Felsen vulkanischen Ursprungs, die aber nur selten hervorschauen. An vielen Stellen im Corralejo Nationalpark sehen Sie bis zum Horizont nur Sand, was in Europa nur an sehr wenigen Orten möglich ist. Der Sand ist zudem fast weiß und daher etwas Besonderes. Der Naturpark Jandía erstreckt sich im Süden von Fuerteventura von Costa Calma bis zum Punta de Jandía, wo ein Leuchtturm steht. Der höchste Punkt im Schutzgebiet ist der Pico de la Zarza mit über 800 Metern. Die Landschaft hier ist im Gegensatz zum Corralejo Park sehr felsig, aber ähnlich trocken. Die kleinen Sträucher und Büsche dienen jedoch vielen Ziegenherden als Futter. In Morro Jable geht eine Schotterpiste ab, die in den Naturpark hinein führt. Von der Piste gehen mehrere Trampelpfade ab, die als Wanderwege genutzt werden.

Fuerteventura liegt weniger als 100 Kilometer von der Küste Marokkos entfernt.

Top 7 Reisetipps auf Fuerteventura

1. La Oliva

Das kleine Städtchen Oliva liegt im Norden von Fuerteventura und war einst die Hauptstadt der Insel. Aus der Innenstadt sticht die weiße Iglesia de Nuestra Señora de la Candelaria heraus, die einen schwarzen Turm aus Vulkanstein hat. Am Stadtrand steht die Casa de los Coroneles mit ihren Zinnentürmchen und Balkonen aus dem 19. Jahrhundert. Hier lebte ein General der Armee. Heute ist das hübsche historische Bauwerk ein Museum.

2. Ajuy

Ajuy ist ein hübsches Fischerdorf an der Westküste der Insel Fuerteventura. Noch im 19. Jahrhundert wurde hier Gestein abgebaut und mit Schiffen exportiert. Direkt neben der Bucht, in der Ajuy liegt, befindet sich die Bucht Caleta Negra, wo mehrere Stollen und Höhlen mit bis zu 600 Meter tiefen unterirdischen Gängen in die Dunkelheit führen. Sie sollen einst Piraten als Versteck für ihre Schätze gedient haben.

3. Betancuria

Betancuria war einst die erste Hauptstadt von Fuerteventura, gegründet im Jahr 1405 von Jean de Béthencourt, nach dem die Stadt benannt ist. Obwohl Betancuria nicht direkt am Meer lag, war es mehrmals Piratenangriffen ausgesetzt. In Betancuria, das malerisch in den Bergen unter Palmen steht, sind heute ein altes Herrenhaus und die Kathedrale die auffälligsten Gebäude. In dem Herrenhaus ist ein Museum untergebracht.

4. Corralejo

Corralejo ist ein altes Schmugglerdorf, das sich heute in einen beliebten Ferienort für Familien verwandelt hat. Die Badebucht von Corralejo ist besonders vor Wind geschützt und das Meer ist flach, so dass Kinder hier gefahrlos baden und im Sand spielen können. Auch Schnorchler lieben die Bucht von Corralejo, weil es hier eine besonders artenreiche Unterwasserwelt gibt.

5. Pájara

Pájara stellt so etwas wie eine grüne Oase mitten auf der sonst sehr trockenen Insel Fuerteventura dar. Das Ortszentrum mit der historischen Kirche aus dem 17. Jahrhundert und den vielen Blüten gilt als besonders fotogen. Die Frontfassade der Kirche ist mit aztekischen Ornamenten verziert, was dem Ort etwas Exotisches verleiht.

6. Salinas del Carmen

Südlich von Caleta de Fuste erstrecken sich an Fuerteventuras Ostküste zahlreiche Wasserbecken. Es handelt sich um alte Becken zur Salzgewinnung, die in den 80er Jahren noch in Betrieb waren. Ein kleines Museum informiert über die Geschichte der Salzproduktion und den Handel mit dem weißen Gold. Für das Museum und zu Vorführzwecken sind einige der Salinen noch funktionsfähig.

7. Mirador de Morro Velosa

Der Westen von Fuerteventura ist generell etwas grüner als der Osten. Am Mirador de Morro Velosa hat der bekannte einheimische Künstler César Manrique eine Aussichtsplattform entworfen und gebaut und zwar auf einem 645 Meter hohen Vulkan. Durch Panoramafenster haben Sie einen tollen Blick auf die grüne Seite der Insel.

  1. Ferienhäuser und Ferienwohnungen
  2. Spanien
  3. Kanaren
  4. Fuerteventura
  5. Bungalows Fuerteventura