Ferienwohnungen & Ferienhäuser auf Kreta

Vergleiche 9.424 Unterkünfte auf Kreta und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte auf Kreta

Alle anzeigen

Vergleiche kostenlos 9.424 Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Kreta

Highlights auf Kreta

  • Tempelanlagen und Paläste
  • Hübsche Städte mit historischem Stadtkern
  • Bootsausflüge und Wanderungen
  • Kournas-See
  • Renaissance-Festival

Meistgesuchte Ausstattung auf Kreta

Pool 4.583
Internet 8.510
Haustier erlaubt 3.037
Balkon/Terrasse 6.489
TV 4.742
Klimaanlage 7.968
Garten 5.435
Parken möglich 7.984
Waschmaschine 4.634

Ferienwohnungen auf Kreta

Auf der griechischen Insel so richtig abschalten

Die meisten Ferienunterkünfte auf Kreta finden Sie in den Küstenregionen der Insel, unweit schöner Strände und einsamen Buchten. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer Ferienwohnung in einem Orts- bzw. Stadtzentrum oder gänzlich in ländlicher Lage. Dort lohnt sich allerdings die Verfügbarkeit eines Autos, um in Kürze zum Einkaufen oder zu Ausflügen in das nächste Dorf fahren zu können.

Von einfachen Hütten und exklusiven Luxus-Apartments

Die Auswahl an Ferienhäusern auf Kreta ist aufgrund der Beliebtheit als Urlaubsdestination entsprechend groß. Hier finden Sie für jeden Geschmack die passende Unterkunft, wie beispielsweise ein gemütliches Bauernhaus aus Stein oder eine prächtige Villa mit Blick aufs Meer. In den Ortszentren und an den Stränden gibt es viele Apartment-Anlagen, wo Ihnen auch ein Pool geboten wird. Eine ganz besondere Art zu residieren schafft ein eigenes Boot, mit dem Sie auch die benachbarten Inseln jederzeit ansteuern können.

Die Ferienwohnung mit der Extraportion Service

Der Tourismus spielt für die Insulaner eine wichtige Rolle, weshalb man Ihnen vor Ort gerne für die Erfüllung Ihrer Wünsche entgegen kommt. Viele Vermieter offerieren ein inkludiertes Frühstück zum Apartment und holen Sie auf Wunsch vom Flughafen oder der Fähre ab. Außerdem können Sie bei manchen familienfreundlichen Anbieter ein Fahrrad ausleihen und den Spielplatz vor dem Haus nutzen.

Urlaub auf Kreta

Lage und Orientierung

Ferien auf der Insel

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und die fünftgrößte im gesamten Mittelmeer. Zum Gemeindegebiet zählen außerdem einige benachbarte Inseln, weshalb es sich bei Kreta auch um eine Inselgruppe handelt. Hier können Sie entlang einer mehr als tausend Kilometer langen Küste im Meer schwimmen.

Abwechslungsreiche Landschaften entdecken

Die Nordostküste ist das Touristenzentrum der Insel, wo Sie viele hübsche Ortschaften und zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Bars finden. Die Lassithi Hochebene breitet sich im südöstlichen Bereich der Insel aus. Hier gibt es bedeutende archäologische Stätten sowie einsame Strände. Urige Dörfer und naturgeschützte Strände liegen vorwiegend an der Südwestküste. Der Nordwesten gilt als grüne Lunge von Kreta, wo Sie endemische Pflanzen, tiefe Schluchten, kleine Fischerorte und kristallklares Meer vorfinden.

Großstädte und Anreisemöglichkeiten

Kreta besitzt gleich mehrere Großstädte, wovon die Hauptstadt Heraklion ist. Dazu kommen die Städte Chania im Westen, Rethymnon mit venezianischer Altstadt, Sitia an der Ostküste, Agios Nikolaos sowie Ierapetra und Kastelli-Kissamos. Die Insel erreichen Sie am besten per Direktflug ab Deutschland, oder mit Stopp in Athen. Wer mit dem Auto die Insel erreichen möchte, nimmt die Fähre ab Pireas in Athen, die rund neuneinhalb Stunden bis nach Kreta benötigt.

Höhle von Psychro
Höhle von Psychro

Wissenswertes

Die sonnigste Insel im Mittelmeerraum

Das gleichmäßige Mittelmeerklima beschert den Insulanern von Kreta rund 300 Sonnentage im Jahr. Im Sommer sind die Tage heiß und trocken, der Winter hingegen ist mild und regenreich. In den hochgelegenen Gebirgszügen kann sogar Schnee liegen.

Folklore erleben

Musikalisch hat Kreta eine Besonderheit zu bieten. Denn die Volksmusik hat eine ganz eigene Richtung und wird vor allem durch Instrumente wie der Lyra, der Bouzouki und der Laouto geprägt. Diese kretische Musikform können Sie in den Tavernen genießen, die von Live-Musikern bespielt werden.

Abwechslungsreiche Landschaften zum Wandern

Die Samariá-Schlucht ist als geschützter Nationalpark ausgewiesen und kann nur zu Fuß entdeckt werden. Darüber hinaus gibt es, neben vielen anderen Wanderwegen, eine 14 Kilometer lange Route von der Omalós-Hochebene bei Xilóskalo, die durch dichte Wälder, vorbei an steilen Felswänden, über das Dorf Samariá und der "Eisernen Pforte" bis zum Endpunkt Agía Rouméli verläuft.

Kreta wurde bereits vor mehr als 8.000 Jahren besiedelt. Menschliche Bewohner hinterließen auf der Insel allerdings schon vor 130.000 Jahren ihre Spuren. Deshalb ist Kreta reich an archäologischen Fundorten und Ausgrabungsstätten.

Top 5 Reisetipps

Kretaische Windmühle
Kretaische Windmühle
1. Einen der schönsten Paläste besichtigen

Im Palast von Knossós, der um 1.900 v. Chr. errichtet wurde, lebte einer Legende zufolge einst König Minos, der Gatte der phönizischen Prinzessin Europa und der Sohn von Zeus. An der Stelle, wo heute die Palastruinen stehen, gab es bereits um 5.700 v. Chr. erste Siedler. Das beeindruckende Bauensemble wurde zweihundert Jahre nach der Errichtung durch ein Erdbeben zerstört, weshalb heute nur noch die Überreste davon zu sehen sind.

2. Der alte Hafen von Knossos

Die minoische Hafenstadt Amnissos und der gleichnamige Hafen wurde bereits in mehreren Sagen erwähnt. Angeblich legten im Hafen die Schiffe von Odysseus und Theseus an. Heute können Sie den wiederentdeckten Hafen mitsamt der damals verwendeten Bauwerke als Ruinen besichtigen und sich dabei in eine längst vergangene Zeit, voller antiker Sagen und Geschichten, entführen lassen.

3. Ausflüge mit dem Boot unternehmen

Vielerorts auf Kreta werden unterschiedliche Schiffsausflüge und Bootstouren angeboten, beispielsweise zur türkisblauen Lagune Balos im Westen von Kreta. Ausflüge starten im Westen der Insel, ab Kastelli. Ein venezianisches Kastell können Sie ebenfalls mit dem Boot erreichen. Die Touren starten in Kolimbari und führen zur Spitze der Halbinsel Gramvousa.

4. Herrliche Eindrücke beim Süßwassersee sammeln

Der einzige natürliche Süßwassersee der Insel ist der Kournas-See bei Georgioupoli. Er dient als natürlicher Lebensraum für Schlangen, Wasserschildkröten und die unterschiedlichsten Libellenarten. Mieten Sie sich dort ein Tretboot und erkunden Sie das Seengebiet. Allerdings ist das Wasser aufgrund des kalkhaltigen Gesteins der Berge alkalisch und fühlt sich seifig an.

5. Festumzüge und Festivals live erleben

Auf Kreta werden vor allem zu den Feiertagen pompöse Festen mit prachtvollen Paraden abgehalten. Solche Events können Sie vor allem am 25. März, am 28. Oktober und am 9. November erleben, die nationalen Feiertage von Kreta. Zusätzlich gibt es Feste zu Neujahr, am Ostersonntag und zu Weihnachten. Besonders sehenswert ist das Renaissance-Festival in Rethymnon, das immer im Juli veranstaltet wird.