Ferienwohnungen & Ferienhäuser in England

Vergleiche 74.384 Unterkünfte in England und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in England

Alle anzeigen

Vergleiche kostenlos 74.384 Ferienhäuser und Ferienwohnungen in England

Highlights in England

  • Wanderung durch die North York Moors
  • Stonehenge
  • Sightseeing in London
  • Baden an Englands Riviera

Meistgesuchte Ausstattung in England

Pool 3.423
Internet 65.447
Haustier erlaubt 24.619
Balkon/Terrasse 17.037
TV 46.274
Klimaanlage 1.482
Garten 40.418
Parken möglich 53.910
Waschmaschine 40.341

Ferienwohnungen in England

Ein Ferienhaus im Mutterland des Empire

Wer England nur mit London assoziiert, der tut diesem landschaftlich und kulturell so vielfältigen Land Unrecht. Kein Wunder, dass die Anzahl der Ferienunterkünfte parallel zur Beliebtheit von England als Reiseziel seit Jahren stetig zunimmt. Am größten ist das Angebot dabei natürlich in der Metropole London, wo Sie vom Apartment nahe dem Buckingham Palace über die gemütliche Ferienwohnung an der Themse bis hin zum familienfreundlichen Ferienhaus am Stadtrand alles finden, was das Herz begehrt. Ähnlich reichhaltig gestaltet sich das Angebot in Großstädten wie York im Norden, Manchester sowie Birmingham in den Midlands. Die beliebtesten Ferienregionen erstrecken sich jedoch entlang der malerischen Küsten. Besonders vielfältig ist die Auswahl an Ferienwohnungen im südwestenglischen Cornwall, wo Sie in Porthcurno, Plymouth und Exmouth ein beinahe mediterranes Klima genießen. Alternativ beziehen Sie eine Ferienwohnung auf den weißen Kreideklippen von Dover, im mondänen Oxford, auf Holy Island nahe des berühmten Klosters Lindisfarne oder in Liverpool an der irischen See.

Urlaub in England

Reisende und Aktivitäten

Ein Land so vielfältig wie sein Wetter

Eine Reise durch England gestaltet sich landschaftlich so vielfältig, dass man annehmen könnte, gleich mehrere Länder zu bereisen. Insbesondere Badeurlaubern und Wassersportlern bietet sich eine Vielfalt, die auch einen zweiten oder dritten Urlaub rechtfertigt. Das Angebot reicht immerhin von den subtropischen Badestränden Cornwalls und Devons über das milde Badeklima des Ärmelkanals in East Sussex und Kent bis hin zu den stürmischen Küsten Northumberlands und Cumbrias, wo dank des Wellengangs vor allem Kite- und Windsurfer auf ihre Kosten kommen. Im Herzen Englands hingegen erschließt sich ein Naturparadies, das von unzähligen gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen durchzogen ist. Besonders erkundenswert sind hier Northhampshire mit seiner romantischen Kanallandschaft, die Moorlandschaften Devons sowie der Peak District, der mit seinen atemberaubenden Ausblicken schon die Kulisse für "Stolz und Vorurteil" geboten hat. Wer indes ein Herz für Kultur- und Geschichte hat, der sollte ebenfalls einen Abstecher in den Süden machen, wo Monumente wie Stonehenge, die unzähligen märchenhaften Burgen von West Sussex sowie Sehenswürdigkeiten wie die Adelspaläste in Surrey und die Canterbury Cathedral warten. Abgerundet wird der Englandurlaub durch einen Trip zu den zahlreichen Inseln. Insbesondere die Isle of Wight weiß an dieser Stelle mit malerischen Sandstränden, Familienfestivals, historischen Sehenswürdigkeiten und jeder Menge Ruhe in einer atemberaubenden Umgebung von sich zu überzeugen.

Durch die Stadt Birmingham in England verlaufen mehr Kilometer an Kanälen als durch Venedig.
Typisches Dorf in Cornwall
Typisches Dorf in Cornwall

Wissenswertes

Beste Reisezeit

Der ideale Reisezeitpunkt hängt stark von der jeweiligen Region ab. Während Metropolen wie London, Manchester oder York ganzjährig eine Reise wert sind, sieht dies an den Küsten anders aus. Für einen Badeurlaub an der Süd- und Ostküste Englands sind die Sommermonate Juni bis September prädestiniert, zumal die Wassertemperaturen dann auf erfrischende 18 Grad Celsius klettern. Wer den zahlreichen Schlossanlagen und Parks einen Besuch abstatten möchte, der sollte im späten Frühjahr zwischen Ende April und Ende Mai anreisen, wenn die Prachtanlagen überall im Land in voller Blüte stehen. Aktivurlauber wie Wanderer und Radfahrer buchen ihr Ferienhaus ähnlich wie Badetouristen am besten für den Sommer, zumal es in den meisten Regionen in dieser Zeit am trockensten ist.

Praxistipps für den Linksverkehr

Wer das Land erkunden möchte, der kommt um einen Mietwagen nicht herum. Als Kontinentaleuropäer ist der Linksverkehr jedoch eine Herausforderung. Selbst erfahrene Autofahrer sollten sich daher während der ersten Fahrt sehr defensiv verhalten und zunächst dem Verkehrsstrom folgen. Einige Grundregeln sind hier besonders wichtig: 1. Sehen Sie beim Aussteigen nach rechts. 2. Im Linksverkehr wird auch auf mehrspurigen Straßen ausschließlich links überholt. 3. In England gibt es kein allgemeingültiges "Rechts-vor-Links" oder "Links-vor-Rechts". Achten Sie daher besonders auf Schilder und auf die Kommunikation per Handzeichen.

Top 5 Reisetipps

1. Hauptstadt London

Bei einem Aufenthalt in England darf ein Besuch der Hauptstadt natürlich nicht fehlen! Die Nummer Eins der Sehenswürdigkeiten ist die Residenz der Queen - der Buckingham Palace. Zudem darf eine Besichtigung des Kensington Palace ebenso wenig fehlen, wie eine Tour durch den Hyde Park oder ein Besuch der Royal Albert Hall. Selbstverständlich zählen auch religiöse Bauwerke, wie die berühmte Westminster Abbey, wo die Könige Englands traditionell gekrönt und beigesetzt werden, zu Londons Highlights. Und auch der Trafalger Square, bei welchem es sich um Londons größten Platz handelt, stellt eine imponierende Sehenswürdigkeit dar. Ebenso verhält es sich mit der Downing Street, in der sich die berühmte Hausnummer 10 befindet: Hier wohnt der englische Premierminister. Sie sehen – die Liste an Sehenswürdigkeiten in London ist nahezu unendlich!

2. Weltkulturerbe Englands

Die Highlights von South West England sind die Grafschaften Avon, Devon, Cornwall und Wiltshire. In der letzteren ist auch die weltbekannte Steinkreisanlage Stonehenge gelegen. Wegen ihres subtropischen Klimas gilt die Südküste des Landes auch als Englische Riviera. Hier liegen Städte wie Bath, welche zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, sowie Bristol oder Plymouth.

3. South East England

Und auch South East England ist alles andere als langweilig! So befinden sich hier z.B. die Kathedrale in Canterbury, die berühmten Kreidefelsen in Dover und verschiedene Badeorte, die im Sommer zu langen Tagen am Strand einladen.

Zudem ist hier die berühmte Oxford University gelegen und die Region ist für ihre wundervollen Ferienhäuser bekannt!

4. Ausflug nach York

Die Stadt York blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Hier wurde im Jahr 306 n. Chr. Kaiser Konstantin der Große gekrönt. Im späteren Verlauf der Historie wurde die Stadt von Wikingern und Angelsachsen bewohnt, ehe sie im Jahr 1066 durch die Normannen erobert und beinahe vollständig zerstört wurde. Im Mittelalter galt York als eine der wichtigsten Städte des Landes – zahlreiche Bauwerke aus dieser Zeit sind heute wahre Touristenmagneten. So lädt z.B. die mittelalterliche Stadtmauer zu langen Spaziergängen ein und die berühmte Straße The Shambles verblüfft ihre Besucher mit historischen Gebäuden, Restaurants und Cafés.

5. Fischerort Newquay

Der Ort Newquay verfügt über elf Sandstrände. Hier herrscht ein ausgeglichenes Klima und im Trenance Tal gibt es eine tropische Vegetation. Der Fischerort glänzt mit Sehenswürdigkeiten wie dem Blue Reef Aquarium oder den Trenance Gardens. Außerdem gilt er u.a. dank seiner Lage an einer Steilküste als „The Surfing Capital of Britain“ – an den Stränden Fistral Beach, Towan Beach oder Great Western Beach finden Surfer ideale Bedingungen für ihr Hobby. Das Angebot in Newquay wird durch malerische Ferienhäuser und Ferienwohn

Die Hauptstadt London
Die Hauptstadt London