Chalets und Hütten im Fichtelgebirge

Vergleiche 18 Unterkünfte in Fichtelgebirge und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Die besten Angebote für Hütten & Chalets in Fichtelgebirge

Chalet für 6 Personen, mit Garten
6 Pers., 1 Schlafzimmer, 65m²
5,0
7 Bewertungen
Fichtelgebirge
ab
56 €pro Nacht
Chalet für 4 Personen
4 Pers., 2 Schlafzimmer
5,0
1 Bewertung
Münchberg, Fichtelgebirge
ab
56 €pro Nacht
Chalet für 5 Personen, mit Garten
5 Pers., 3 Schlafzimmer, 100m², 1,2km zum Skilift
4,2
7 Bewertungen
Fichtelberg, Fichtelgebirge
ab
59 €pro Nacht
Chalet für 5 Personen, mit Garten
5 Pers., 2 Schlafzimmer, 65m², 5,3km zum Skilift
4,5
12 Bewertungen
Nagel, Fichtelgebirge
ab
56 €pro Nacht
Hütte für 4 Personen, mit Balkon
5,0
10 Bewertungen
Mehlmeisel, Fichtelgebirge
ab
74 €pro Nacht
Hütte für 3 Personen
4,8
13 Bewertungen
Warmensteinach, Fichtelgebirge
ab
48 €pro Nacht
Chalet für 3 Personen, mit Balkon
3 Pers., 2 Schlafzimmer, 65m²
4,9
11 Bewertungen
Weidenberg, Fichtelgebirge
ab
135 €pro Nacht
Hütte für 2 Personen, mit Garten
2 Pers., 1 Schlafzimmer, 60m²
4,8
8 Bewertungen
Marktredwitz, Fichtelgebirge
ab
76 €pro Nacht
Chalet für 4 Personen, mit Garten
4,0
4 Bewertungen
Thierstein, Fichtelgebirge
ab
54 €pro Nacht
Hütte für 4 Personen, mit Garten
4,3
23 Bewertungen
Marktleuthen, Fichtelgebirge
ab
42 €pro Nacht
Hütte für 4 Personen, mit Garten
4,3
72 Bewertungen
Weißenstadt, Fichtelgebirge
ab
65 €pro Nacht
Chalet für 8 Personen, mit Garten
8 Pers., 4 Schlafzimmer, 145m²
4,9
10 Bewertungen
Guttenberg, Fichtelgebirge
ab
197 €pro Nacht
Hütte für 2 Personen, mit Balkon
2 Pers., 1 Schlafzimmer, 30m², 450m zum Skilift
Warmensteinach, Fichtelgebirge
ab
52 €pro Nacht
Hütte für 15 Personen, mit Garten
Kirchenlamitz, Fichtelgebirge
ab
337 €pro Nacht
Chalet für 16 Personen, mit Garten und Sauna
16 Pers., 5 Schlafzimmer, 200m²
5,0
1 Bewertung
Guttenberg, Fichtelgebirge
ab
165 €pro Nacht
Chalet für 8 Personen, mit Sauna
8 Pers., 3 Schlafzimmer, 115m², 200m zum Skilift
5,0
1 Bewertung
Warmensteinach, Fichtelgebirge
ab
59 €pro Nacht
Chalet für 6 Personen
6 Pers., 2 Schlafzimmer, 80m², 3,9km zum Skilift
5,0
14 Bewertungen
Marktleuthen, Fichtelgebirge
ab
86 €pro Nacht
Chalet für 7 Personen, mit Terrasse
4,5
8 Bewertungen
Tirschenreuth, Fichtelgebirge
ab
45 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights in Fichtelgebirge

  • Hufeisenförmiges Mittelgebirge
  • Teil der Genussregion Oberfranken
  • Einzigartige Naturlandschaften in der Nähe zu Tschechien
  • Regionale Brauereien und herzhafte Köstlichkeiten

Meistgesuchte Ausstattung für Hütten & Chalets in Fichtelgebirge

Internet 228
Haustier erlaubt 145
Balkon/Terrasse 230
TV 301
Garten 166
Parken möglich 277
Waschmaschine 135
Sauna 43
Heizung 142

Andere Unterkunftsarten in Fichtelgebirge

Chalets und Hütten im Fichtelgebirge

Berghütten an der Grenze zu Tschechien

Im Fichtelgebirge ist die Auswahl an Hütten und Chalets nicht so groß, wie in anderen Mittelgebirgen, aber natürlich finden Sie auf Holidu tolle Angebote, um Ihre Ferien in einem Chalet oder einer kleinen Berghütte zwischen Bayreuth, Weiden in der Oberpfalz und der tschechischen Grenze zu verbringen. Die Hütten liegen in Bärnau, Neualbenreuth und Hohenberg an der Eiger. Diese Ortschaften sind beliebte Wintersportdestinationen und befinden sich nicht weit von der tschechischen Grenze entfernt. Weitere Angebote für Hütten und Chalets befinden sich am Fichtelberg, in Mehlmeisel oder in Himmelkron und Glashütten. Auf Holidu gibt es auch Hütten und Chalets auf der tschechischen Seite.

Rustikale Hütten in Oberfranken

Die Chalets und Hütten im Fichtelgebirge im Norden von Oberfranken zeichnen sich durch die besondere Architektur der Region aus. Die meisten Hütten sind aus Holz gebaut und haben ein traditionelles Satteldach. Bunte Holzfensterläden und Blumenkästen, die vor den Fenstern hängen, sind keine Seltenheit. Die Chalets mit einem oder zwei Stockwerken passen in die Ortschaften im Fichtelgebirge perfekt hinein, weil in der Natur des Mittelgebirges hohe Bauwerke ohnehin nicht geschätzt werden. Einige der Bergchalets und Skihütten haben Holzdächer, die bis auf den Boden reichen. Andere sind gemütliche Blockhütten mit einem Kamin und flauschigen Teppichen für kalte Winternächte.

Reisende und Aktivitäten

Fichtelgebirge für Genießer

Das Fichtelgebirge ist eines der schönsten Mittelgebirge in Deutschland hat seine regionalen Eigenheiten. Diese haben es möglich gemacht, dass sich im Fichtelgebirge eine eigene Kultur und Küche entwickelt hat. Das Fichtelgebirge gehört zur Region Oberfranken. Oberfranken ist eine Genussregion, was daran zu erkennen ist, dass es hier pro Kopf die höchste Dichte an Bäckereien und Konditoreien, Brauereien und Metzgereien auf der gesamten Welt gibt. In Oberfranken werden allein 1000 verschiedene Biersorten hergestellt. Sie brauchen also Jahre, um sie alle zu probieren. Viele dieser Biere werden in kleinen Familienbetrieben gebraut. Das trifft auch auf die Bäckereien und Metzgereien zu: hier im Fichtelgebirge ist die kleinteilige Hausmannskost und -kunst noch allgegenwärtig. Probieren Sie unbedingt den Schwarzbeerenkuchen, die Anisbrezeln und die Fichtelgebirgs-Erdäpfel. Auch die typischen Bratwürste hier sind hervorragend.

Fichtelgebirge für Wanderer

Das Fichtelgebirge ist ein Paradies für Wanderer. Die Wandersaison geht von Mai bis Ende Oktober. Zahlreiche Wanderwege sind ausgewiesen und viele von ihnen auch ausgezeichnet mit Qualitätssiegeln. Besonders schön ist der Bischofsgrüner Panoramaweg. Dieser führt rund um die Ortschaft Bischofsgrün. Ein weiterer hochwertiger Weg ist der Bocksgrabenweg am Fichtelberg, der mit seinen 4,5 Kilometern auch für Familien mit kleineren Kindern geeignet ist. Er führt durch eine geologisch interessante Landschaft vorbei an ungewöhnlichen Felsformationen. Weitere aufregende Wanderwege sind der Teutsche Paradeiß Rundwanderweg mit einer Länge von 16 Kilometern in der Nähe der Ortschaft Nagel und der Egerweg, der von der Quelle der Eger im Zentralmassiv des Fichtelgebirges 50 Kilometer lang bis zur tschechischen Grenze verläuft. Er kann natürlich auch etappenweise begangen werden.

Das Fichtelgebirge liegt nur wenige Kilometer von der tschechischen Grenze entfernt. Ein Urlaub im Fichtelgebirge kann prima mit Ausflügen nach Karlsbad oder Marienbad verbunden werden.

Top 7 Reisetipps im Fichtelgebirge

1. Das Ölschnitztal

Die Ölschnitz ist ein kleiner Bach, der von Solg aus durch die Ortschaft Ölschnitz über Tennersreuth bis nach Böseneck fließt. Von hier aus schlängelt sich die Ölschnitz in einem immer enger werdenden Tal zur Entenmühle bis sie schließlich den Kurpark Bad Berneck durchquert und in den Weißen Main mündet. Insgesamt gibt es einen 19 Kilometer langen Wanderweg durch das malerische Ölschnitztal, der an vielen Mühlen vorbei führt. In der Ölschnitz können Sie außerdem Flussperlen finden.

2. Kurpark Bad Berneck

Der Kurpark in Bad Berneck war einst den Kurgästen Bad Bernecks vorbehalten. Heute können ihn alle Besucher genießen. Der Park zeichnet sich durch eine riesige Blumenpracht aus, die vor allem im Frühling sehenswert ist. Genießen Sie die Zeit in der Natur und besuchen Sie den Entenweiher, die Minigolfanlage und mehrere ausgewiesene Nordic Walking Pfade. Von Mai bis Oktober finden im Park sonntags immer Konzerte statt.

3. Eremitage in Bayreuth

Wenn Sie im Fichtelgebirge Ihren Urlaub verbringen, sollten Sie einen Ausflug nach Bayreuth unternehmen. Die Altstadt ist malerisch schön. In Bayreuth ist die Eremitage, eine Anlage im Stil des Rokoko, eine besondere Attraktion. Das Lustschloss wurde von Markgraf Georg Wilhelm errichtet und ist von einer Gartenanlage aus dem frühen 18. Jahrhundert umgeben. Die Gärten wurden von damals führenden Landschaftsarchitekten geplant und verströmen bis heute den gräflichen Charme und Zauber ihrer Zeit.

4. Neues Schloss in Bayreuth

Das Neue Schloss in Bayreuth ist ebenfalls eine der Hauptattraktionen der Region. Es wird gerne als Klein-Versailles bezeichnet und kann sich tatsächlich mit dem französischen Vorbild messen. Die Fassade ist weniger eindrucksvoll, dafür ist aber das Innere dieses alten Gemäuers umso imposanter. Im 18. Jahrhundert haben hier Markgrafen und Prinzessinnen gelebt. Der Festsaal und die Gemächer der Adligen können besichtigt werden.

5. Sommerrodelbahn am Ochsenkopf

Die Sommerrodelbahn in der Ortschaft Bischofsgrün liegt am Ochsenkopf. Hier sausen Sie von Mai bis Oktober in Bobs den Berg hinab. Dabei ist der Spaß sowohl für Kinder als auch für Eltern und Großeltern garantiert, denn mit dem eingebauten Bremshebel kann man selbst sein Tempo bestimmen und zunächst etwas gemächlicher und dann auch mal schneller ins Tal rodeln. Die Bahn ist einen Kilometer lang und hat 10 Steilkurven.

6. Burg Falkenberg

Die Burg Falkenberg liegt im Stiftland und zwar auf dem Felsvorsprung über der Waldnaab. Sie wirkt wegen ihrer Lage uneinnehmbar und ist daher auch ein beliebtes Fotomotiv. Trotz ihrer Lage auf einem schwer erreichbaren Felsen wurde die Burg gegen Ende des 30-jährigen Krieges eingenommen. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts ging die Ruine in den Besitz des Landes Bayern über und wurde bald restauriert und so zu einem Touristenmagneten.

7. Silbereisenbergwerk Gleißinger Fels

Dieses Silberbergwerk ist bereits seit 500 Jahren in Betrieb. Es ist das einzige Silbereisenbergwerk der Welt, das für Besucher zugänglich ist. Für die Führungen, die durch die 20 Millionen alten Steine führen, erhalten die Besucher Grubenlampen und Helme. Vor der Einfahrt in die Grube wird ein Informationsfilm gezeigt, der über die Geschichte und die Technik Auskunft gibt.