Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Osterzgebirge

Vergleiche 231 Unterkünfte in Osterzgebirge und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in Osterzgebirge

Ferienhaus für 12 Personen, mit Garten und Sauna, mit Haustier
Hermsdorf, Osterzgebirge
ab
90 €pro Nacht
Ferienhaus für 15 Personen, mit Garten, mit Haustier
3,7
12 Bewertungen
Altenberg, Osterzgebirge
ab
185 €pro Nacht
Ferienwohnung für 2 Personen
2,9
6 Bewertungen
Freital, Osterzgebirge
ab
29 €pro Nacht
Ferienwohnung für 5 Personen, mit Sauna und Garten, mit Haustier
3,4
2 Bewertungen
Altenberg, Osterzgebirge
ab
77 €pro Nacht
Ferienwohnung für 4 Personen, mit Garten
4,4
7 Bewertungen
Glashütte, Osterzgebirge
ab
35 €pro Nacht
Ferienwohnung für 8 Personen, mit Garten
5,0
1 Bewertung
Glashütte, Osterzgebirge
ab
40 €pro Nacht
Ferienwohnung für 15 Personen, mit Garten, mit Haustier
15 Pers., 4 Schlafzimmer, 120m², 2km zum Skilift
Hermsdorf, Osterzgebirge
ab
240 €pro Nacht
Ferienhaus für 12 Personen
12 Pers., 6 Schlafzimmer, 150m², 1,8km zum Skilift
4,6
5 Bewertungen
Hermsdorf, Osterzgebirge
ab
136 €pro Nacht
Ferienwohnung für 3 Personen, mit Garten
4,7
8 Bewertungen
Glashütte, Osterzgebirge
ab
35 €pro Nacht
Ferienwohnung für 2 Personen, mit Garten und Pool, mit Haustier
4,6
11 Bewertungen
Müglitztal, Osterzgebirge
ab
63 €pro Nacht
Ferienhaus für 2 Personen, mit Garten und Pool
2 Pers., 1 Schlafzimmer, 66m²
4,9
12 Bewertungen
Müglitztal, Osterzgebirge
ab
80 €pro Nacht
Ferienwohnung für 4 Personen, mit Garten
4,8
25 Bewertungen
Kreischa, Osterzgebirge
ab
50 €pro Nacht
Ferienhaus für 10 Personen, mit Garten
10 Pers., 4 Schlafzimmer, 170m²
Freital, Osterzgebirge
ab
271 €pro Nacht
Ferienhaus für 12 Personen, mit Garten und Sauna
12 Pers., 6 Schlafzimmer, 150m², 1,8km zum Skilift
Hermsdorf, Osterzgebirge
ab
90 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen, mit Pool und Garten
4 Pers., 1 Schlafzimmer, 44m²
4,9
20 Bewertungen
Freital, Osterzgebirge
ab
61 €pro Nacht
Ferienhaus für 4 Personen, mit Garten, mit Haustier
Hermsdorf, Osterzgebirge
ab
57 €pro Nacht
Ferienwohnung für 4 Personen, mit Garten
Hermsdorf, Osterzgebirge
ab
57 €pro Nacht
Ferienwohnung für 4 Personen, mit Ausblick, kinderfreundlich
5,0
3 Bewertungen
Altenberg, Osterzgebirge
ab
69 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights in Osterzgebirge

  • Wintersportgebiet
  • Idyllische Mittelgebirgsnatur
  • Deutsches Uhrenmuseum
  • Bergbaulehrpfad

Meistgesuchte Ausstattung in Osterzgebirge

Internet 104
Haustier erlaubt 47
Balkon/Terrasse 83
TV 119
Garten 81
Parken möglich 119
Waschmaschine 60
Sauna 23
Heizung 77

Ferienwohnungen im Osterzgebirge

Im Süden werfen Sie einen Blick zurück in die Vergangenheit

Im Osterzgebirge genießen Sie Gebirgslandschaften, sächsische Traditionen und die erhaltenen Kulturgüter. Ein wichtiger Ort ist das ehemalige Bergbauzentrum des Osterzgebirges rund um die Stadt Altenberg. Dieser Urlaubsort befindet sich nur rund fünf Kilometer von der Grenze zu Tschechien entfernt. Ihre Ferienwohnung liegt hier in Reichweite zu vielen sommerlichen und winterlichen Freizeitangeboten, Restaurants und Bergbau-Kulturstätten. Einzelne Häuser befinden sich etwas außerhalb der Ortschaft eingebettet in die sächsische Natur.

Der Norden bietet tolle Landschaften und die Nähe zu Dresden

Nördlich von Altenberg liegen weitere Orte mit empfehlenswerten Urlaubsunterkünften. In und um Dippoldiswalde können Sie Ihr Ferienhaus unter anderem mit Blick auf das Wasser oder inmitten eines Nadelwaldes mieten. In Freital finden Sie Ferienwohnungen in der Stadt oder in ruhiger Lage im Dresdner Umland. Die sächsische Landeshauptstadt ist Ihrer Ferienwohnung im Osterzgebirge ganz nah und sehr sehenswert, denn hier befinden sich großartige Kulturschätze wie die Semperoper.

Idyllischer Wohnraum mitten im Osterzgebirge

Ihr Ferienhaus im Osterzgebirge können Sie sich aussuchen aus traditionellen Fachwerkhäusern, konventionellen Einfamilienhäusern oder rustikalen Gebirgshütten, die mit dunklem Fichtenholz verkleidet sind. Im Haus befindet sich passend zum Mittelgebirgsklima oft eine Heizung, ein Kamin oder eine Sauna. In den Wintersportregionen sorgen viele Vermieter für ausreichend Platz zum Abstellen Ihrer Wintersportausrüstung. Manche Immobilien liegen so nah an der Piste, einer Loipe oder einem Wanderweg, dass Sie nur aus der Haustür heraustreten müssen, um sogleich Ihre Tour beginnen zu können.

Urlaub im Osterzgebirge

Lage und Orientierung

Zwischen Dresden und Tschechien urlauben

Das Osterzgebirge ist der östlichste Teil des Erzgebirges. Es liegt in Ostdeutschland im Bundesland Sachsen und reicht einige Kilometer in das Nachbarland hinein. Die Landeshauptstadt Dresden zählt nicht mehr zum Osterzgebirge, sie liegt allerdings nur wenige Kilometer entfernt.

Landschaftliche Besonderheiten in Ihrem Urlaubsgebiet

Im Osterzgebirge gilt: Umso weiter Sie nach Süden kommen, desto gebirgiger wird die Landschaft. Während das Gebiet um Freital nur um die 200 Höhenmeter zählt, liegt Altenberg schon auf 750 Höhenmetern. In Tschechien warten noch höhere Berge auf Sie. Ein ähnliches Nord-Süd-Gefälle gilt auch bei den Siedlungen: Im Norden leben mehr Menschen in größeren Städten, im Süden finden sich eher Kleinstädte und mehr idyllische Natur.

Reisende und Aktivitäten

Osterzgebirge für Wintersportler

Wer Wintersport in all seinen Ausprägungen liebt, sollte unbedingt einen Blick in das südliche Osterzgebirge werfen. Es besitzt ein ausgeprägtes Loipennetz, das regelmäßig für Sie gespurt wird. Die Loipen liegen zwischen Altenberg, Holzhau und Seiffen. In Altenberg befindet sich außerdem eine beliebte Rennschlitten- und Bobbahn. Wer einen Ausflug nach Tschechien wagt, freut sich dort ebenfalls über hervorragende Wintersportbedingungen. Andere Wintersportarten kommen im Osterzgebirge auch nicht zu kurz: Sie können rodeln, winterwandern, eislaufen oder an einer Pferdeschlittenfahrt teilnehmen.

Osterzgebirge für Genießer

Haben Sie schon Buttermilchgetzen, Schwammelsupp, Fratzen oder Ardäppelklitscher probiert? Wenn nicht, können Sie das im Osterzgebirge nachholen, denn diese Köstlichkeiten zählen hier zu den traditionellen Speisen. Die Küche ist einfach, aber deftig. Die Köche bedienen sich den regionalen Zutaten und zaubern daraus wohlschmeckende und sättigende Leckereien. Merken Sie sich den Oktober als köstlichste Urlaubszeit. Denn dann erreicht das kulinarische Jahr im Osterzgebirge seinen Höhepunkt!

Osterzgebirge für Naturfreunde

Das Osterzgebirge zeichnet sich durch seine vielen Natur-Besonderheiten aus. Zu den größeren Attraktionen zählen das Georgenfelder Hochmoor bei Zinnwald-Georgenfeld und der Botanische Garten in Schellerhau. Daneben können Sie auf Ihren Wanderungen zahlreiche kleinere Natur- und Flächendenkmäler besuchen: Das Kleine Kohlbachtal bei Glashütte, die Bettelsackwiese in Geising, die 1.000-jährige Eibe in Schlottwitz und viele weitere zeigen, wie schön die osterzgebirgische Natur sein kann.

Die Altenberger Pinge ist zur Zeit rund 130 Meter tief und misst im Durchmesser etwa 400 Meter.

Top 3 Reisetipps

1. In einer historischen Bahn durch das Osterzgebirge rauschen

Die Weißeritztalbahn ist eine romantische Bimmelbahn und zugleich die dienstälteste Schmalspurbahn Deutschlands. Traditionell fährt sie von Freital bis zum Kurort Kipsdorf. Nach einem verhängnisvollen Hochwasser war ein Teil der Strecke lange zerstört und konnte nicht mehr befahren werden. Doch die Osterzgebirgler arbeiten mit Hochdruck daran, Ihnen die Attraktion voraussichtlich bis Ende 2016 wieder in voller Länge anbieten zu können. Bis dahin können Sie die Strecke nur bis Dippoldiswalde genießen.

2. Deutsches Uhrenmuseum Glashütte

In Glashütte produziert eine der bedeutendsten Uhrenmanufakturen weltweit seine edlen Luxusmodelle: A. Lange & Söhne. Da verwundert es nicht, dass sich in Glashütte auch ein Uhrenmuseum befindet. Im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte dürfen Sie feine Uhrmacherwerkzeuge aus vergangenen Zeiten, edle Chronometer, markante Taschenuhren und weitere Exponate bestaunen. Außerdem lernen Sie mehr über das Handwerk rund um die Feinmechanik.

3. Zeugnis eines Unglücks: Die Altenberger Pinge

Im Osterzgebirge wurde lange Zeit Silber- und Zinnerz abgebaut. Bei Altenberg kam es in diesem Zusammenhang im Jahr 1620 zu einer Bergbaukatastrophe: Der Berg stürzte ein und eine Pinge (= ein großer Erdtrichter) entstand. Im 19. Jahrhundert vergrößerte sich das Loch, da weiter Bergbau betrieben wurde. An der Pinge können Sie einen Rundweg besichtigen, es werden außerdem Führungen angeboten, die einen besseren Blick in den Riesentrichter erlauben. Die Pinge ist zudem eine von vielen Stationen des grenzüberschreitenden Bergbaulehrpfades.