Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Spessart

Vergleiche 108 Unterkünfte im Spessart und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 600 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte im Spessart

Große Ferienwohnung für 4 Personen in Blankenbach, mit Ausblick und Terrasse
5,0
15 Bewertungen
Blankenbach, Unterfranken
ab
50 €pro Nacht
Große Ferienwohnung für 4 Personen in Steinau an der Straße, mit Garten
Steinau an der Straße, Spessart
ab
85 €pro Nacht
Ferienwohnung für 2 Personen in Burgsinn
4,4
10 Bewertungen
Burgsinn, Unterfranken
ab
30 €pro Nacht
Große Ferienwohnung für 4 Personen in Gräfendorf
Gräfendorf, Unterfranken
ab
89 €pro Nacht
Zimmer für 2 Personen in Wildflecken, mit Balkon, mit Haustier
Wildflecken, Unterfranken
ab
77 €pro Nacht
Ferienwohnung für 2 Personen in Motten, mit Ausblick und Balkon, kinderfreundlich
5,0
1 Bewertung
Motten, Unterfranken
ab
44 €pro Nacht
Große Ferienwohnung für 8 Personen in Wildflecken, mit Terrasse und Ausblick, mit Haustier
3 Schlafzimmer, 8 Pers.
Wildflecken, Unterfranken
ab
76 €pro Nacht
Ferienhaus für 2 Personen in Bessenbach, mit Garten
Bessenbach, Unterfranken
ab
54 €pro Nacht
Zimmer für 1 Personen in Esselbach, kinderfreundlich
Esselbach, Unterfranken
ab
40 €pro Nacht
Große Ferienwohnung für 2 Personen in Bad Brückenau, mit Balkon
1 Schlafzimmer, 2 Pers.
Bad Brückenau, Unterfranken
ab
65 €pro Nacht
Zimmer für 2 Personen in Bad Brückenau
1 Schlafzimmer, 2 Pers.
Bad Brückenau, Unterfranken
ab
88 €pro Nacht
Ferienhaus für 4 Personen in Heinrichsthal, mit Garten
3,8
3 Bewertungen
Heinrichsthal, Unterfranken
ab
40 €pro Nacht
Camping für 2 Personen in Wertheim
4,1
108 Bewertungen
Wertheim, Taubertal
ab
52 €pro Nacht
Großes Ferienhaus für 6 Personen in Schollbrunn, mit Haustier
Schollbrunn, Unterfranken
ab
100 €pro Nacht
Apartment für 2 Personen in Kalbach
1 Schlafzimmer, 2 Pers.
5,0
3 Bewertungen
Kalbach, Rhön
ab
43 €pro Nacht
Ferienwohnung für 1 Personen in Schollbrunn, mit Haustier
4,8
519 Bewertungen
Schollbrunn, Unterfranken
ab
35 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen in Gemünden am Main, mit Balkon
2 Schlafzimmer, 4 Pers.
5,0
18 Bewertungen
Gemünden am Main, Unterfranken
ab
43 €pro Nacht
Apartment für 3 Personen in Leidersbach, mit Terrasse
1 Schlafzimmer, 3 Pers.
4,9
32 Bewertungen
Leidersbach, Unterfranken
ab
80 €pro Nacht
Alle anzeigen

Highlights im Spessart

  • Rad- und Wanderurlaub
  • Wald und Gebirge
  • Wasserschloss
  • Kupferbergwerk
  • Spessartmuseum

Meistgesuchte Ausstattung im Spessart

Internet 62
Haustier erlaubt 25
Balkon/Terrasse 41
TV 67
Klimaanlage 5
Garten 32
Parken möglich 68
Waschmaschine 37
Heizung 55

Ferienwohnungen im Spessart

Eine Ferienwohnung in der Gebirgsregion

In der Ferienregion Spessart gibt die meisten Ferienwohnungen in und um Bad Soden-Salmünster, eine Stadt im Kinzigtal, die vom Naturpark Hoher Vogelsberg und dem Naturpark Spessart umgeben ist. Die meisten Unterkünfte sind mit Spülmaschine, Waschmaschine, Mikrowelle und Kühlschrank ausgestattet. Ihre Ferienwohnung können Sie im Spessart bei manchen Anbietern auch mit inkludiertem Frühstück buchen. Zudem bieten einige Unterkunftgeber ein Shuttleservice sowie Fahrräder zum Ausleihen an.

Viel Platz im Ferienhaus genießen

Wenn Sie mit der ganzen Familie Urlaub im Spessart erleben möchten, dann eignet sich ein großräumiges Ferienhaus hervorragend dafür. Die Häuser bieten für bis zu zehn Personen ausreichend Platz und sind zumeist mit einem Garten, einer Terrasse oder einem Balkon ausgestattet. In den Unterkünften dürfen Sie manchmal auch Ihren Hund mitbringen.

Urlaub im Spessart

Lage und Orientierung

Wald und Gebirge in der bayerischen Urlaubsregion

Der Spessart ist ein in Bayern und Hessen gelegenes Mittelgebirge, das sich zwischen Odenwald, Vogelsberg und Rhön befindet. Das Gebiet zeichnet sich vor allem durch die in Deutschland größte zusammenhängende Region aus Laubmischwälder aus. Der Spessart liegt etwa 55 Kilometer von Frankfurt und 40 Kilometer von Würzburg entfernt.

Reisende und Aktivitäten

Ein Paradies für Wanderer

Im Spessart gibt es eine Vielzahl an gut markierten Wanderwegen. Der Eselsweg wird vermutlich schon seit zweitausend Jahren genutzt. Diese Altstraße führt über den Spessarter Hauptkamm und gehört zu den Fernwanderwegen der Region. Der mittelalterliche Heer- und Handelsweg, heute als Birkenhainer Straße bekannt, verbindet Gmünden am Main mit Hanau und erstreckt sich über eine Länge von 71 Kilometern.

Die Natur per Rad erkunden

Von Ihrer Ferienwohnung im Spessart aus gelangen Sie rasch zu den insgesamt 22 markierten Radwegen, die auf einer Länge von 875 Kilometern durch den Naturpark führen. Es gibt drei Radgebiete, wobei der erste durch Frammersbach, Flörsbachtal, Partenstein und Lohr am Main führt. Das zweite Radgebiet befindet sich bei Burgsinn, Sinngrund und Schondratal, das dritte im Landkreis Aschaffenburg. Die meisten Wege führen über Forst- und Flurgebiete und eignen sich für alle Altersklassen.

Der Spessart ist aus vielen Sagen und Märchen bekannt und wird nicht nur in "Das Wirtshaus im Spessart" erwähnt, sondern auch mit der Sagenfigur "Frau Holle" in Zusammenhang gebracht.

Top 3 Reisetipps

1. Zum bekannten Spessarter Schloss

Das Schloss Mespelbrunn befindet sich im gleichnamigen Ort, zwischen Würzburg und Aschaffenburg. Dieses wunderschöne Wasserschloss gehört heute dem Grafen von Ingelheim und wird teilweise bewohnt, teils jedoch auch als Museum genutzt. Den Nordflügel dieses Bauwerks können Sie zwischen Karfreitag und Allerheiligen auch von Innen besichtigen.

2. Regionale Geschichte im Museum erkunden

Das Spessartmuseum erzählt mittels vieler Exponate die Geschichte der Region, wobei auch regionale Erzeugnisse, wie Glas, Spiegel sowie Gießerei- und Schmiedeprodukte, einen wichtigen Stellenwert haben. Das Museum befindet sich im Schloss von Lohr am Main. Näheres über die Glasherstellung im Spessart können Sie zudem im Glasmuseum in Wertheim erfahren.

3. Ein Ausflug zum Kupferbergwerk

Die Grube Wilhelmine, ein ehemaliges Kupferbergwerk, liegt am östlichen Ortsrand von Sommerkahl. Das Bergwerk wurde ab Mitte des 16. Jahrhunderts betrieben und zählt zu den wenigen in Bayern, wo seltenes Kupfervorkommnisse abgebaut wurden.