Geheimtipps für Chicago

Insider-Tipps für deine nächste Reise nach Chicago

Chicago, oder auch “Windy City” genannt, muss man einfach lieben. Hier findet ihr eine tolle Mischung aus Essen, Design, Geschichte und Kultur. Nicht zu vergessen: Lake Michigan. Beginnt einfach damit, die erstklassigen Museen, einladenden Parks und bunten Viertel zu erkunden. Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Reise nach Chicago zusammengestellt.

1. Geheimtipp Chicago: Garfield Park Conservatory
Zu einer kleinen Pause vom pulsierenden Stadtzentrum von Chicago lädt der botanische Garten ein. Hier befinden sich auf einer Fläche von 14 Hektar Gewächshäuser und Außengärten. Der Park wird auch “landscape art under glass” genannt, weil es aufgrund der vielen gewundenen Wege, Seen und exotischen Pflanzen aussieht wie ein Kunstwerk. Einer unserer Favoriten ist das Desert House, das eine der vielfältigsten Sammlungen von Kakteen und Sukkulenten der Region beherbergt. Außerdem beeindruckt das Palm House mit seinen unzähligen Palmenarten. Manchmal finden sogar besondere Veranstaltungen, wie z.B. Yoga im Gewächshaus statt. Der nächstgelegene Bahnhof ist Conservatory-Central Park und der Eintritt ist frei.

Garfield Park Conservatory

Garfield Park Conservatory / © Instagram: ezziefrost

2. Geheimtipp Chicago: Rainbow Cone
Dieser Ort ist ein MUSS, wenn ihr Chicago besucht. Der ursprüngliche Rainbow Cone ist eine lokale Tradition, die bis ins Jahr 1926 zurückreicht, als Gründer Joseph Sapp seinen Flagship-Shop eröffnete. Der Rainbow Cone besteht aus fünf Eiscremesorten: Schokolade, Erdbeere, Palmer House (New Yorker Vanille mit Kirschen und Walnüssen), Pistazien- und Orangen-Sorbet. Seit über 90 Jahren gibt es hier das gleiche Eis! Für diejenigen, die die traditionellen Sorten nicht mögen, stehen diverse andere Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Wie wäre es mit Schokolade-Erdnussbutter oder Cookie Dough? Der Laden ist täglich geöffnet und befindet sich hier: 9233 S. Western Avenue, Chicago, Illinois 60643.

Rainbow Cone

Rainbow Cone / © Instagram: blushandhair

3. Geheimtipp Chicago: Sol Café
Am nördlichen Ende von Chicago befindet sich dieses ausgefallene Café im Gebäude des Historic Howard Theatre. Das Sol Café hat alles, was ihr braucht, inklusive schmackhafter Donuts. Die gemütliche Atmosphäre des Cafés entsteht durch das trendige Interior Design: Es ist mit zahlreichen Pflanzen, Blumen, Betonarbeitsplatten sowie Stahl- und Holztischen ausgestattet. Die großen Glasfenster sorgen dafür, dass viel Sonnenlicht ins Café fällt. Egal ob ihr nun mit Freunden zum Quatschen oder mit einem guten Buch kommt, dies ist die perfekte Atmosphäre für eine gute Zeit.

Sol Café

Sol Café / © Instagram: justine_bednarczyk

4. Geheimtipp Chicago: Green City Markt
Green City ist der größte Bauernmarkt in Chicago und hat das ganze Jahr über geöffnet. Das Ziel der Veranstalter des Marktes ist es, den Leuten Zugang zu hochwertigen Lebensmitteln zu verschaffen und lokale Produzenten und Landwirte mit Köchen, Gastronomen und Lebensmittelhersteller zu verbinden. Hier erhaltet ihr die frischen Produkte der Saison, wie Blumen, Käse, Fleisch, Eier und Backwaren – alles aus kontrolliert biologischem Anbau. Von Mai bis Oktober findet der Markt Mittwochs und Samstags im Lincoln Park statt und im Winter findet ihr die Stände im Peggy Notebaert Museum.

Green City Market

Green City Markt / © Instagram: ninafoley

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Chicago

Weitere Artikel in dieser Kategorie: