Geheimtipps für Denver

Insider-Tipps für deine Reise nach Denver

Denver ist berühmt für seine traumhafte Lage am Fuße der Rocky Mountains und ein beliebtes Reiseziel für Abenteuerlustige. Mit seiner lebendigen Restaurant- und Kunstszene, die in den letzten Jahren explodiert ist, ist Denver ein idealer Ort zum Erkunden. Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Reise nach Denver zusammengestellt.

1. Geheimtipp Denver: Black Eye Coffee

Wenn ihr eine Pause bei einem köstlichen Kaffee braucht, geht zu Black Eye Coffee. Hier dreht sich alles um höchste Kaffeekunst auf eine lässige Art und Weise. Neben der großen Auswahl an Kaffee- und Teesorten, findet ihr hier Frühstück, Mittagessen, hausgemachtes Gebäck, sowie eine Auswahl an Craft-Bieren und extrem guten Weinen. Erstklassig sind auch die Location und das Design: Ein hippes Rolltor, klassische Fliesen und eine stylische Bar aus gebeiztem Holz machen das Café zu einem angemessenen Ort, um mit Stil eine gute Röstung zu genießen. Hier könnt ihr problemlos den ganzen Nachmittag verbringen, ein gutes Buch lesen und zwischendurch eure Batterien mit Soul Food aufladen. Wie wäre es mit einem fancy Avocado-Toast mit Erbsenpüree und gerösteten Mandeln, begleitet von einem Hafermilch-Cappuccino?

BlackEyeCoffee

Black Eye Coffee / © Instagram: guacamollyyyy

2. Geheimtipp Denver: The Garden Rooftop

Nach einer ausführlichen Erkundung der Stadt braucht ihr erstmal etwas zu trinken. Probiert es mal mit dem angesagten Club „The Garden Rooftop.“ Er befindet sich auf dem Dach des Ramble Hotels und ergänzt die hoteleigene Bar “Death & Co.” Der Bartender Tyson Buhler hat ein Dutzend neue Drinks für den neuen Außenbereich seiner Marke kreiert. Der Garten macht seinem Namen alle Ehre und ist mit üppigem Grün bewachsen. Der Blick gleitet über das Lichtermeer der Innenstadt Denvers. Nichts wie los: Genießt eure Nacht!

The Garden Rooftop

The Garden Rooftop / © Instagram: deathandcompany

3. Geheimtipp Denver: Stowaway Coffee + Kitchen

Dieses schöne Café und Restaurant in RiNo serviert gut durchdachte Gerichte, die international inspiriert sind. Die Kaffeeauswahl ist unglaublich! Neben Flat Whites, Aeropress und aromatisiertem Kaffee findet ihr hier noch viele andere Optionen. Der Wunsch der Besitzer war es, einen Ort zu schaffen, an dem ihr euer Herz in guter Gesellschaft wärmen und den Bauch mit Comfort-Foods füllen könnt. Eindeutig ein Erfolg. Das Design unterstreicht die Gemütlichkeit mit einer Fülle an Pflanzen, die den Raum beleben, Holztischen und einer gestrichenen Backsteinmauer. In Sachen Essen könnt ihr nichts falsch machen. Alles ist super lecker! Wie wäre es mit dem Killerwal-Müsli? Das ist ein hausgemachtes Mandel-Granatapfel-Müsli mit Joghurt, Pekan-Streuseln und Banane, begleitet von einem Cappuccino mit hausgemachter Cashewmilch.

Stowaway Coffee + Kitchen

Stowaway Coffee + Kitchen / © Instagram: stowawaydnvr

4. Geheimtipp Denver: The Source Market Hall

The Source ist ein Markt im europäischen Stil mit sorgfältig ausgewähltem Kunsthandwerk. Der Markt befindet sich in RiNo, einem der angesagten Viertel in Denver. Unter den Must-Visit Läden und Ständen im The Source findet ihr u.a. eine Taqueria, eine Sauerbier-Brauerei, ein Gourmetrestaurant, einen Metzger, einen Bäcker, einen Weltklasse-Grill und hervorragenden Kaffee, um nur einige zu nennen. Die Designer wollten die Lagerhaus-Atmosphäre aufrechterhalten, indem sie die Graffitikunst und die unverputzten Ziegelwände aus den Jahren, in der das Lager leer stand, in ihrem Originalzustand erhalten haben. Das vermittelt ein Gefühl von Kultur und Geselligkeit. Spaziert einfach herum und erkundet!

The Source Market Hall

The Source Market Hall / © Instagram: ryleypoblete

Weitere Artikel in dieser Kategorie:

Erhalte immer die neuesten Reisetipps, Lifestyle-Artikel und Angebote zu Unterkünften