Geheimtipps für Montenegro

Insider-Tipps für deine nächste Reise nach Montenegro

Das kleine Land Montenegro an der Adria bietet alles, was ihr euch für einen abwechslungsreichen Urlaub wünscht: Flüsse, Seen, Berge und eine malerische Küste. Montenegro ist also der perfekte Ort für einen kleinen Roadtrip. Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Reise nach Montenegro zusammengestellt.

1. Geheimtipp Montenegro: Skadar See
Dieses Naturwunder wartet nur darauf, von euch entdeckt zu werden. Lake Skadar ist einer der größten Seen in Europa und ein absolutes Mekka für die Tierwelt – besonders für Vögel. Montenegro ist sogar bekannt für seine Vogelvielfalt und ideal für Vogelbeobachter. Wenn das nicht euer Fall ist, solltet ihr trotzdem den See mit einem Boot erkunden und die Natur bewundern. Der See und das gesamte Gebiet um ihn herum bilden einen Nationalpark, der 1983 gegründet wurde. Wer auf Outdoor-Aktivitäten steht, hat hier einiges zur Auswahl: Fahrrad fahren, Wandern und Schwimmen sind nur ein paar Möglichkeiten. Natürlich gibt es auch kulinarische Köstlichkeiten rund um den See zu entdecken. Mandarinen, Pflaumen, Feigen, Walnüsse, Paprika und Granatäpfel finden sich entlang der Wanderwege. Ihr solltet außerdem unbedingt den lokal-hergestellten Ziegenkäse mit köstlichem Honig probieren.

Skadar See

Skadar See / © Instagram: jetromatilainen

2. Geheimtipp Montenegro: Brilliance Café
Weil es etwas schwierig ist, in Podgorica (der Hauptstadt und größten Stadt in Montenegro) gesunde Restaurants zu finden, freuen wir uns besonders, euch das “My Brilliance Café” vorzustellen. Dieser Ort bietet euch viel mehr als eure tägliche Dosis Koffein. Hier bekommt ihr eine bunte Buddha Bowl oder Smoothie Variationen, frische Säfte, glutenfreie Gerichte und leckere Kuchen. Oder wie wäre es mit einem pinken (rote Bete) oder grünen (Matcha) Latte? Die stilvolle und farbenfrohe Einrichtung lädt euch dazu ein, mit einem guten Buch oder euren Freunden länger zu verweilen. Außerdem ist das Café einer der wenigen Nichtraucher-Orte in der Stadt.

Brilliance Café

Brilliance Café  / © Instagram: mybrilliancecafe

3. Geheimtipp Montenegro: Tara Canyon
In den Bergen des Durmitor Nationalparks , der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, findet ihr Montenegros abenteuerlustigste Attraktion: den Tara River Canyon. In Dormitor gibt es drei geologische Landschaften – Schluchten, Hochebenen und Berge. Der Tara Canyon ist eine der tiefsten Schluchten Europas (1300 m an der tiefsten Stelle). Durch ihn fließt der wilde Fluss Tara, der mit seinem klaren blauen Wasser perfekt für Rafting geeignet ist. Wenn ihr von oben einen Blick auf die Schlucht werfen wollt, solltet Ihr einen Umweg über die beeindruckende, bogenförmige Tara Brücke einplanen, diese überqueren, und eine Kaffeepause bei großartiger Aussicht genießen. Wer bis abends Zeit hat, sollte sich den beeindruckenden Sonnenuntergang nicht entgehen lassen.

Tara Canyon

Tara Canyon  / © Instagram: k.ro.line.hard

4. Geheimtipp Montenegro: Byblos Porto
Wenn ihr langsam genug davon habt, jeden Tag Meeresfrüchte zu essen, könnte euch dieses Restaurant gefallen. Byblos ist ein libanesisches Restaurant im Herzen des Hafens von Montenegro. Da die meisten libanesischen Gerichte auf natürlichen, unverarbeiteten Inhaltsstoffen, wie frischem Gemüse und Früchten, Nüssen, Vollkorn und kaltgepresstem Öl basieren, gibt es hier überwiegend sehr gesunde Gerichte. Neben den Hauptgerichten könnt ihr auch Drinks, Shishas und Mezze auf der Terrasse unter einem der neuen arabischen Zelte genießen – und das alles mit einem wunderschönen Blick auf den Hafen.

Byblos Porto

Byblos Porto / © Instagram: natalia.ptr

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Montenegro

Weitere Artikel in dieser Kategorie: