Geheimtipps New York

Insider-Tipps für deine nächste Städtereise nach New York

New York City ist ein Erlebnis wie kein anderes. Jede Kultur ist hier vertreten, zudem ist die Stadt berühmt für ihre Mode, ihr Nachtleben, ihre Kunst, ihr Essen und ihr Theater. Begebt euch ins Abenteuer des “Big Apples”! Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Reise nach New York zusammengestellt.

1. Geheimtipp New York: Flohmarkt in Brooklyn
Ob im Sommer oder Winter – der Brooklyn Flea Market ist wahrscheinlich der beste, den es gibt. Von April bis Oktober ist der Flohmarkt in DUMBO eine gute Kombi aus Vintage-Basar, altmodischen Marktplatz und Essensparadies. Hunderte von Top-Händlern bieten Möbel, Vintage-Kleidung, Sammlerstücke und Antiquitäten an, eine Auswahl an Schmuck, Kunst und Kunsthandwerk gibt es von lokalen Künstlern und Designern. Der Markt findet jeden Sonntag statt. Der “Winter Flea” von November bis April befindet sich im Atlantic Center und ist sogar samstags und sonntags geöffnet. Schlendert umher und entdeckt dabei das ein oder andere Goldstück.

Flohmarkt in Brooklyn

Flohmarkt in Brooklyn / © Instagram: ricardopastorello

2. Geheimtipp New York: Gallow Green
Wenn ihr dem Trubel Manhattans entfliehen wollt, ist das “Gallow Green” die richtige Wahl. Ihr werdet das Gefühl haben, meilenweit entfernt in einem grünen Garten gelandet zu sein. Das “Gallow Green” befindet sich auf dem Dach des McKittrick Hotels in Chelsea, einem Viertel der West Side. Hier könnt euren Drink inmitten einer üppigen Gartenoase mit gemütlicher Beleuchtung genießen. Die Dachterrasse eignet sich für einen fantastischen Sommerabend, wird euch jedoch auch im Winter ein unvergessliches Erlebnis bescheren! Denn das Dach des McKittrick Hotels verwandelt sich jeden Winter in einen Rückzugsort in den Bergen. Hier könnt ihr dann bei einem warmen Getränk in einer gemütlichen Skihütte entspannen.

Green Gallow

Gallow Green Dachterrasse / © Instagram: pripri630

3. Geheimtipp New York: Wild Son Café
Dieses Café, gelegen im Meat Packing District zwischen Highline und Hudson River, eignet sich für einen wundervollen Brunch. “The Wild Son Café” serviert sowohl Frühstück als auch Mittagessen. Die Speisekarte verfolgt eine eigene “Gesundheitsphilosophie”: Die Gerichte decken sämtliche Frühstücksklassiker ab und enthalten dabei nur hoch- und vollwertige Zutaten. Unser Liebling sind die glutenfreien “Buchweizenpfannkuchen” mit Wildblumenhonig, Orange und Kurkuma-Butter. Die Bar bietet kreative Cocktails, kaltes Bier und Bio-Weine sowie frische und originelle Säfte. Gleichgültig, für was ihr euch entscheidet: Es wird auf jeden Fall köstlich!

The wild son Cafe

The Wild Son Café / © Instagram: soiltostudio

4. Geheimtipp New York: Guggenheim Museum
Das Guggenheim Museum in New York überzeugt nicht nur mit seiner berühmten Architektur – entworfen von Frank Lloyd Wright. Es ist auch für seine beeindruckende Sammlung und die Wechselausstellungen bekannt. Folgt dem spiralförmigen Weg hinauf und stoppt zwischendurch, um auf den einzelnen Etagen die moderne Kunst zu bewundern. Neben Werken von Manet, Picasso, Chagall und Bourgeois befindet sich hier auch die größte Sammlung von Kandinsky in den USA. Die regulären Eintrittskarten kosten 25$. Wir haben jedoch einen Tipp für euch: Immer samstags von 17:45 bis 19:45 Uhr gilt die Regel, dass jeder nur soviel zahlt, wie er möchte.

Guggenheim Museum

Guggenheim Museum / © Instagram: hannahos99

Ferienwohnungen in New York

Weitere Artikel in dieser Kategorie: