Geheimtipps Warschau

Insider-Tipps für deine Reise nach Warschau

Polens Hauptstadt ist ein bedeutender kultureller, politischer und wirtschaftlicher Mittelpunkt. Warschaus reiche und turbulente Geschichte, seine wunderschöne Architektur, die versteckten Winkel, üppige Grünflächen und empfehlenswerte Restaurants sind gute Gründe für einen Besuch. Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Städtereise nach Warschau zusammengestellt.

1. Geheimtipp Warschau: Warschauer Neon Museum
Das Museum ist zwar nicht besonders groß, aber ein Muss, wenn ihr Ausstellungen abseits des Mainstreams sucht. Es befindet sich in der hippen Soho Factory, einem Komplex aus alten Industriegebäuden. Er liegt östlich des Flusses Wisla und beherbergt viele Designer und Künstler. Die Sammlung des Neon Museums besteht aus Hunderten von Leuchtreklamen aus ganz Polen in den 50er- bis 70er-Jahren, darunter viele Neonschilder von Geschäften, Hotels oder Bars. Für einen Besuch steigt ihr an der Haltestelle Bliska aus. Achtung: Das Museum öffnet erst um 11:00 Uhr und bleibt mittwochs komplett geschlossen.

Neon Museum Warschau

Neon Museum / © Instagram: hot_blaze

2. Geheimtipp Warschau: Veg Deli
Wie der Name schon sagt, ist dieses Lokal für Veggiefans bestimmt. In dem modernen Restaurant werden auf zwei Etagen vegane und glutenfreie Speisen serviert sowie täglich wechselnde Mittagsgerichte. Die Zutaten der Gerichte sind qualitativ hochwertig und haben einen fantastischen Geschmack. Wie wäre es zum Beispiel mit hausgemachten Ravioli, gefüllt mit Spinat und Feta, in einer Weinsauce mit Taleggio-Käse? Das “Veg Deli” liegt in einer ruhigen Gegend, nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Bei schönem Wetter könnt ihr eure Mahlzeit auch draußen genießen – auf der kleinen, feinen Terrasse in einer von Bäumen gesäumten Straße.

Veg Deli Warschau

VegDeli / © Instagram: escb.wand_

3. Geheimtipp Warschau: Hala Koszyki
Diese restaurierte Markthalle darf auf keiner Feinschmecker-Tour durch Warschau fehlen. Die Halle beherbergt sowohl 18 Restaurants als auch trendige Geschäfte sowie einige Bars, die unter Einheimischen sehr beliebt sind. Das Essen hier ist sehr international, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Im Obergeschoss könnt ihr einen Blick auf die reiche Geschichte von “Hala Koszyk” werfen, inklusive der hier verbauten Materialien. Schaut euch außerdem die modernen Kunstinstallationen an! Die entspannte Atmosphäre in dem großflächigen Industriegebäude im Retrostil lädt euch ein, einfach herum zu spazieren, etwas Leckeres zu essen und den Tag zu genießen

Hala Koszyki Warschau

Hala Koszyki / © Instagram: aleksandratsa

4. Geheimtipp Warschau: Targ Sniadaniowy
Auf diesem Markt dreht sich alles ums Frühstück und das Miteinander. Er findet jeden Samstag oder Sonntag im Sommer an verschiedenen grünen Orten in Warschau statt. Es gibt hier jedoch nicht das typische Frühstück, wie wir es kennen. Ihr findet hier kubanische, äthiopische, koreanische, polnische und viele andere Küchen in einer ganz besonderen Picknick-Atmosphäre. Das Frühstück auf dem Markt wird von den besten einheimischen Produzenten und Gastronomen zubereitet. Was ihr dabei zu tun habt? Einfach entspannen, ein leckeres außergewöhnliches Frühstück verspeisen, mit neuen Leuten ins Gespräch kommen und den warmen sonnigen Tag genießen. Der Markt bietet euch Soulfood deluxe! Unser Lieblingsort für den Frühstücksmarkt befindet sich in der Nähe der Oder im Stadtteil Powiśle und ist immer samstags geöffnet.

Targ Sniadaniowy Warschau

Targ Sniadaniowy / © Instagram: knefelanna

Ferienwohnungen in Warschau

Weitere Artikel in dieser Kategorie: