Geheimtipps Dublin

Insider-Tipps für deine nächste Städtereise nach Dublin

magazine_image

Nicht nur die hervorragende Pub-Kultur und ein schmackhaftes Guinness sind ein Grund nach Dublin zu reisen. Entdecke kulinarische Highlights und faszinierende Kultur in der Inselhauptstadt. Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Reise nach Dublin zusammengestellt.

1. Geheimtipp Dublin: Temple Bar Food Market

Mitten im kulturellen Viertel Dublins findet jeden Samstag von 10:00-17:00 Uhr der “Temple Bar Food Market” statt. Perfekt für ein kleines Mittagessen mit frisch gepresstem Saft und leckerem Gebäck. Wer sich gerne am Abend selbst etwas kocht, kann hier die Einkaufstaschen mit leckeren Bio-Zutaten füllen. Ihr solltet in jedem Fall den Farmhouse-Käse probieren. Und den geräucherten Fisch. Und die handgemachten Pralinen ….

Temple Food Markt

Temple Bar Food Markt / © Instagram: claudispa

2. Geheimtipp Dublin: Trinity College Bücherei

Diese Bücherei ist die größte in ganz Irland und beherbergt das irische nationale Heiligtum “The Book of Kells”, eines der bedeutendsten mittelalterlichen Bücher der Welt und das am besten erhaltene Zeugnis der irischen Buchmalerei. Architektonisch beeindruckend ist der “Long Room”, eine 64 Meter lange und 12 Meter hohe Halle mit komplett hölzernen Wänden und Decken. Hier findet ihr 200.000 der wohl ältesten Bücher der Bibliothek. Man fühlt sich fast wie in einem Harry-Potter-Film. Eine Besichtigung des Colleges und insbesondere der Bücherei ist für Buch-Liebhaber ein Muss bei jeder Dublin-Reise.

Trinity College

Trinity College Bücherei / © Instagram: timdou

3. Geheimtipp Dublin: Pog Cafe

Das “Pog Cafe” vereint Gesundheit und Genuss! Hier findet ihr zum Frühstück glutenfreie, zuckerreduzierte und nährstoffreiche Pancakes, Porridge, Kuchen und viele andere Leckereien. Wer sich jetzt fragt, ob das noch schmeckt, sollte es einfach selbst probieren! Besonders gute Nachrichten gibt es für Langschläfer, denn im “Pog” bekommt ihr den ganzen Tag lang Frühstück. Ein echter Insider-Tipp. Unsere Empfehlung ist das Bananenbrot mit Kokosnuss-Joghurt und Blaubeerkompott. Das “Pog” befindet sich direkt bei der O´Connell-Brücke und hat täglich geöffnet.

Pog Café

Pog Café / © Instagram: _maisesu_

4. Geheimtipp Dublin: Powerscourt Townhouse Centre

Dieses Shopping-Center befindet sich in einem alten gregorianischen Stadthaus in der Nähe der bekannten Einkaufsstraße “Grafton Street”. Das “Powerscourt” beherbergt 40 Läden, Restaurants, Cafés, Galerien und Boutiquen. Wir empfehlen, eine kleine Shopping-Pause im Bio-Café “The Pepper Pot” einzulegen, denn der Kuchen ist spitzenklasse. Die Atmosphäre im prachtvollen “Powerscourt” ist mit einem normalen Shoppingcenter nicht zu vergleichen. Hier findet man nicht nur internationale Marken – auch irische Designer und kleine Antiquitätenläden laden zum Schmökern ein.

Powerscourt Townhouse Centre

Powerscourt Townhouse Centre / © Instagram: andrea_cgn

5. Geheimtipp Dublin: Ballycorus Lead Mines

Die Ballycorus Lead Mines stellten den Betrieb um 1913 nach mehr als einem Jahrhundert nach der Einweihung ein. Heutzutage ist die Umgebung um die ehemalige Mine herum eine der besten Wandergebiete in ganz Dublin. Durch die Lage an der Spitze des Carrickgollogan Hill, wird euch ein fantastischer Ausblick auf die Stadt und auf die umliegende Natur verschafft. Die Wanderung ist, vor allem wenn ihr mit eurem Partner zum Sonnenuntergang herkommt, wirklich romantisch. Sobald ihr oben angekommen seid, werdet ihr den berühmten Schornstein erblicken, den ihr betreten und sogar einige Stufen hinaufsteigen könnt! Dieser geheime Spot ist nur eine Stunde Fahrt von Dublin aus entfernt.

Ballycorus Lead Mines

Ballycorus Lead Mines / © Instagram: diogopietschphotography

6. Geheimtipp Dublin: Eathos

Um in Dublin einen tollen Start in den Tag zu erhalten, solltet ihr dieses großartige Restaurant nicht verpassen. Bekannt wurde das Eathos durch ihr köstliches Porridge und die aromatischen hausgemachten Kuchen. Die Präsentation der Gerichte trifft ins Schwarze und der Service ist extrem freundlich, was eine tolle Atmosphäre schafft. Am Restaurant befindet sich ein kleiner Garten, in dem ihr Platz nehmen könnt, während ihr euren saftigen Möhrenkuchen oder die Chorizo mit pochierten Eiern und Sauce hollandaise genießt.

Eathos

Eathos / © Instagram: eathosdublin

7. Geheimtipp Dublin: Network

Das Network ist ungelogen eines der besten Cafés in Dublin für einen aromatischen Kaffee. Hier wird alles mit großer Sorgfalt und Professionalität zubereitet, von der köstlichen Kaffeeauswahl bis hin zum großartigen Menü. Zu den herausragenden Gerichten zählt das Mandel-Croissant oder das leckere Gericht namens “Notions on Toast” – ein belegter Toast mit Zutaten wie Grünkohl, Avocado, Spiegelei und Ingwer. Tolle Vibes füllen hier die Atmosphäre – fantastische Chill-Musik und freundliche Mitarbeiter heben den Wohlfühlfaktor!

Network

Network / © Instagram: network.cafe

8. Geheimtipp Dublin: Howth Cliff Walk

Ein Spaziergang auf den Klippen der Stadt von Howth ist ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis. Bei eurem Spaziergang werdet ihr mit der wunderschönen Szenerie des tiefblauen Ozeans in der Ferne begrüßt und seid je nach Jahreszeit von Grün oder bunten Blumen umgeben. Auf dem Weg ist es gut möglich, dass ihr einigen Delfinen oder Robben begegnet. Bei den Klippen angekommen, habt ihr 4 verschiedene Routen zur Auswahl, jede mit einzigartigen Aussichten und Schwierigkeitsgraden. Um die ganze Klippe zu wandern, benötigt ihr ungefähr 4 Stunden. Zu den Klippen gelangt ihr von Dublin aus mit einer 30-minütigen Busfahrt.

Howth Cliff Walk

Howth Cliff Walk / © Instagram: s_sylva

Ferienwohnung in Dublin

Ferienwohnung in Dublin

Weitere Artikel in dieser Kategorie:

Erhalten Sie immer die neuesten Reisetipps, Lifestyle-Artikel und Angebote zu Unterkünften
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie unseren AGB und Datenschutzbestimmungen zu. Sie erhalten Angebote von Holidu und unserem Partner Bookiply.