Geheimtipps Lissabon

Insider-Tipps für deine nächste Städtereise nach Lissabon

Die pulsierende portugiesische Hauptstadt liegt direkt am Meer und bietet das ganze Jahr über warmes Wetter. Verpasst nicht die kulinarischen Genüsse der Stadt der sieben Hügel. Wir haben euch einige Insider-Tipps für eure nächste Städtereise nach Lissabon zusammengestellt.

1. Geheimtipp Lissabon: LX Factory
Wohl einer der coolsten Orte in Lissabon! Auf diesem alten Industriegelände gibt es allerhand zu entdecken. In den Gebäuden haben sich Agenturen, Ateliers, Cafés, Restaurants und Bars, aber auch jede Menge kleine Concept-Stores angesiedelt. Am Wochenende findet ihr hier zudem einen kleinen Markt mit handgemachten Souvenirs und Leckereien. Wenn ihr sichergehen wollt, dass alle Cafés geöffnet haben, solltet ihr an einem Sonntag-Mittag hingehen. Werft auch unbedingt einen Blick in den beeindruckenden Buchladen der LX-Factory. Die nächstgelegene Bahnstation ist “Alcantra”.

LX Factory

LX Factory / © Instagram: paulandrewreich1

2. Geheimtipp Lissabon: Manteigaria
Jeder, der nach Lissabon reist, kennt bereits das köstliche “Pastel de nata” (eine Art Puddingtörtchen). Der berühmteste Ort für Natas, den man in jedem Reiseführer findet, ist in Belem. Wir haben aber noch einen besseren Vorschlag für euch: “Manteigaria”. Das Gebäck wird direkt vor euren Augen zubereitet und den ganzen Tag über frisch serviert. Das Ergebnis ist eine wunderbar knusprige Kruste und eine Cremefüllung mit genau der richtigen Menge Zucker. Probiert auch mal die Natas mit Zimt! Der Preis für ein Nata beträgt circa 1 Euro.

Manteigaria

Manteigaria/ © Instagram:betty.du_1

3. Geheimtipp Lissabon: Cemiterio dos Prazeres
Zugegeben: Es ist etwas ungewöhnlich, den Besuch eines Friedhofes zu empfehlen. Aber ein Ausflug auf den “Cemiterio dos Prazeres” ist spektakulär, denn der Friedhof ist voller Kunstwerke. Die Mausoleen und Gräber wurden von Architekten, Planern, Bildhauern und anderen Künstler im Auftrag bedeutender Lissabonner Familien gestaltet. Viele bekannte portugiesische Persönlichkeiten wie Schauspieler, Schriftsteller, Sänger und Künstler wurden hier begraben. Die Wege sind von tropischen Bäumen gesäumt. Auch der Ausblick auf den Tejo ist von hier aus grandios. Am besten gelangt ihr zum Cemiterio mit der berühmten Tram 28.

Cemiterio dos Prazeres

Cemiterio dos Prazeres / © Instagram: pizelka

4. Geheimtipp Lissabon: Landeau Chocolate
In diesem Café gibt es den besten Schokoladenkuchen, den ihr je essen werdet. Er ist sogar so gut, dass ihr ein Stück vor Ort mit einem Espresso genießen wollt und noch einen anderen auf die Reise mitnehmen – er ist einfach SO weich und zart! Ihr bekommt den Kuchen entweder in der LX Factory oder in El Corte Ingles.

Landeau Chocolate Café

Landeau Chocolate Café / © Instagram: mrs.okada_2

5. Geheimtipp Lissabon: Feira da Ladra
“Feira da Ladra” ist der älteste und beliebteste Flohmarkt Lissabons. Er eignet sich super zum Herumschlendern und zur Suche nach kleinen Schätzen – am Ende werdet ihr kaum ohne ein besonderes Souvenir oder Geschenk nach Hause gehen. Die Verkäufer legen ihre Decken in Reihen aus und verkaufen eine Vielzahl von Antiquitäten, Büchern, Kleidung, Möbeln, handgefertigten Waren und vielem mehr. Der Flohmarkt findet zweimal pro Woche (dienstags und samstags) im Bezirk Alfama statt. Die Straßenbahn 28 bringt euch direkt dorthin.

Feira da Ladra

Feira da Ladra / © Instagram: flavia_coe

6. Geheimtipp Lissabon: Park Bar
Diese Bar ist ein geheimer Ort auf dem Dach eines Parkhaus in Bairro Alto. Es ist ziemlich schwer zu finden, aber wirklich beeindruckend! Ihr müsst in das Parkhaus hineingehen und bis ganz nach oben laufen. Die überdachte Gartenterrasse bietet eine entspannte Atmosphäre, bequeme Sitzgelegenheiten, eine großartige Cocktail-Liste und einen wunderbaren Blick. Der perfekte Ort für einen Sundowner also!

Park Bar

Park Bar / © Instagram: reemdreamz2

7. Geheimtipp Lissabon: Café Eight
Dieses Lokal ist mehr als nur ein Restaurant mit gesundem Essen: Es ist sowohl ein veganes Café als auch ein Laden mit regionalen, handgemachten Produkten. Im Erdgeschoss findet ihr ein großes Angebot an Waren, hergestellt von lokalen Künstlern und Designern. Im ruhigen und stilvollen Obergeschoss könnt ihr entspannen und frische Speisen genießen. Die Speisekarte ist voller Smoothies, Wellness-Shots, Paninis, Salaten, Energyballs und süßen Snacks – ganz ohne Zucker und Honig, nur mit Obst. Die Mission der Besitzer ist es, das Leben anderer zu verändern. Dazu teilen sie ihre acht Prinzipien eines gesunden, ganzheitlichen Lebens: Keep it bright, Keep it fluid, Keep it fresh, Keep it inspired, Keep it moving, Keep it relaxed, Keep it under control, Keep it whole.

Café Eight

Café Eight / © Instagram: elenakoycheva

8. Geheimtipp Lissabon: Museu Nacional do Azulejo 
Das “Museu Nacional do Azulejo” befindet sich in einem erhabenen Kloster aus dem 16. Jahrhundert im Osten von Lissabon. Es verfügt über eine beeindruckende Sammlung von dekorativen Azulejos (handbemalten Fliesen), die sich von der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts bis heute erstreckt. Erkundet auch die nahe gelegene und ebenso atemberaubende Kapelle des Heiligen Antonius. Der Eintritt ins Museum beträgt circa 5 Euro.

Museu Nacional do Azulejo

Museu Nacional do Azulejo/ © Instagram: micol.ceramics

Ferienwohnung in Lissabon

Weitere Artikel in dieser Kategorie: