Die 10 Großstädte Deutschlands mit der meisten Grünfläche pro Einwohner

Wer in einer Stadt lebt, und das sind in Deutschland immerhin mehr als 75 Prozent der Gesamtbevölkerung, verbringt bei Sonnenschein am liebsten die Zeit im Grünen. Gut, dass deutsche Städte zahlreiche Parks zu bieten haben, die sich hervorragend dazu eignen, verbrauchte Reserven wieder aufzuladen! Wir haben im Zuge einer neuen Studie die Gesamtfläche an Parks für 50 deutsche Großstädte ermittelt und untersucht, wie viele Quadratmeter Park auf einen Stadtbewohner kommen. Das folgende Ranking zeigt die Top 10 der deutschen Städte, die die größte Fläche Park pro Einwohner bieten – und somit ideal für entspannte Tage im Grünen geeignet sind.

1. Potsdam | 33,03 m² Grünfläche pro Einwohner

Grün, grüner, Potsdam – die Goldmedaille geht an die ehemalige Residenzstadt, die durch beeindruckende Parkanlagen besticht und mit 33,03 m² Parkfläche, die auf einen Bewohner kommen, das Ranking anführt. Die Parklandschaft, die über Jahrhunderte hinweg von preußischen Monarchen und ihren Landschaftsarchitekten gestaltet wurde, gehört seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besonders prächtig, und zudem auch bei Besuchern extrem beliebt, ist der Park Sanssouci, mit seinen spektakulären Zier- und Nutzgärten und einer etwa zwei Kilometer langen Allee. Weitere Parks wie der Garten des Schlosses Lindstedt oder der Neue Garten laden außerdem zum Flanieren auf schönen Spazierwegen entlang von Flüssen und königlichen Bauten ein.

Gesamtfläche Parks in Potsdam: 5,80 km²

Potsdam Neuer Garten

Potsdam Neuer Garten / Photocredit: Guillen Perez via Flickr

2. Kassel | 23,42 m² Grünfläche pro Einwohner

Die drittgrößte Stadt Hessens überrascht auf Platz zwei mit einem Angebot an außergewöhnlichen, großen Stadtparks wie dem atemberaubenden Bergpark Wilhelmshöhe, der mit einer Fläche von 2,4 km² allein die Hälfte der Gesamtfläche an Kassels Parks ausmacht. Der Bergpark ist der größte in Europa und gehört seit 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Für Begeisterung sorgen grandiose Aussichten auf die Stadt, verschlungene Pfade durch dichtes Grün entlang zahlreicher Baum- und Pflanzenarten sowie prachtvolle Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Wilhelmshöhe, die Ruine Löwenburg und historische Wasserspielen. Ein weiteres grünes Paradies stellen die Karlsauen entlang der Fulda dar. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts entstand der 150 Hektar große Stadtpark als symmetrisch gestalteter Barockgarten mit fächerförmig angelegten Kanälen.

Gesamtfläche Parks in Kassel: 4,70 km²

Kassel Staatspark Karlsaue

Kassel Staatspark Karlsaue / Photocredit: M. Brandstetter via Flickr

3. Bremen | 21,32 m² Grünfläche pro Einwohner

In Bremen fallen auf einen Einwohner 21,32 m² Park, womit sich die Stadt die Bronzemedaille sichert! In allen Himmelsrichtungen finden sich weitläufige und kleine Parks, große Freiflächen und verwunschene Ecken inmitten von Grün sowie zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung und zum Austoben. Vor allem im Bremer Norden und Osten sind viele Grünanlagen zu finden. Sehr beliebt bei den Stadtbewohnern ist der Knoops Park an der Lesum etwas außerhalb des Stadtzentrums, der mit dem Klassik-Open-Air-Festival “Sommer in Lesmona” nicht nur Fans klassischer Musik begeistert. Wer Irish-Folk-Musik bevorzugt, ist im Wätjens Park, etwa 6 Kilometer westlich des Knoops Park, bestens aufgehoben: Der unter Denkmalschutz stehende Park lädt im August zur jährlichen Veranstaltung “Folk im Park”. Weitere Highlights befinden sich direkt im Zentrum Bremens, wie zum Beispiel der Weseruferpark. In schönem Ambiente wird hier gejoggt, Gassi gegangen oder an den Hängen die Sonne genossen.

Gesamtfläche Parks in Bremen: 12,11 km²

Bremen Knoops Park

Bremen Knoops Park / Photocredit: ionutcodrinamariei

4. Magdeburg | 19,40 m² Grünfläche pro Einwohner

Die Grünflächen der Stadt an der Elbe sind bemerkenswert und verschaffen Magdeburg den vierten Platz in diesem Ranking. Als grüne Lunge wird der Stadtpark Rotehorn auf der Elbinsel bezeichnet, der auf 200 Hektar Fläche viel Raum für Freizeitaktivitäten bietet. Magisch wirkt eine weitere grüne Oase, der Elbauenpark. Veranstaltungen auf der Seebühne, das tropische Schmetterlingshaus, die Wasserspiele oder der Jahrtausendturm verzaubern genauso wie traumhaft angelegte Themengärten mit bunter Blütenpracht. Wer eine Pause braucht und einfach die Stimmung auf sich wirken lassen möchte, macht es sich auf der Liegewiese bequem. Neben diesen beiden Kleinoden gibt es noch viele weitere kleine Parks, die für ein grünes Magdeburg sorgen und Einheimische und Besucher gleichermaßen verführen.

Gesamtfläche Parks in Magdeburg: 4,63 km²

5. München | 17,78 m² Grünfläche pro Einwohner

Die Stadt im Süden Deutschland ist eine sehr begehrte Stadt, die regelmäßig in der Top 5 der lebenswertesten Städte der Welt vertreten ist. Nicht zuletzt dank zahlreicher Grünflächen ist die bayerische Landeshauptstadt unglaublich beliebt. Zwar denken die meisten zuerst an den Englischen Garten und den Olympiapark – beide Parks sind weltbekannt, traumhaft angelegt und bieten an schönen Sommertagen viel Raum für Aktivitäten. Doch befinden sich im Stadtgebiet viele weitere außergewöhnliche Parks. Ein Paradebeispiel für ein kleines Paradies inmitten der Großstadt ist der märchenhafte Rosengarten zwischen Kolumbusplatz und Flaucher. Wie wäre es außerdem mit einem Besuch des Westparks mit Grillbereichen und nepalesischer Pagode, oder des Bavariaparks, der von Bäumen umsäumt ist und einen vergessen lässt, dass man sich unweit der oftmals überlaufenen Theresienwiese befindet?

Gesamtfläche Parks in München: 25,89 km²

6. Leipzig | 17,15 m² Grünfläche pro Einwohner

Bunte Blumenarrangements, historische Parkanlagen, plätschernde Bäche und Teiche mit romantischen Brücken: Um Leipzig Mitte bildet sich regelrecht ein Ring an idyllischen Parks, die absolute Erholung versprechen. Parks wie der Johannapark oder der Lene-Voigt-Park sind zentrumsnah und bieten von den Wegen aus einen Blick auf das Rathaus und die Universität. Ruhig und romantisch wird es im Palmengarten mit malerischer Wasserfontäne und großen Liegeflächen. Hier ist der Stadtlärm fern und Vogelgezwitscher nah! Leipzigs größte Grünanlage ist der Clara-Zetkin-Park, in dem dank Parkbühne und Musikpavillon im Frühjahr und Sommer zahlreiche Veranstaltungen unter freiem Himmel stattfinden.

Gesamtfläche Parks in Leipzig: 9,98 km²

7. Gelsenkirchen | 16,85 m² Grünfläche pro Einwohner

Mit dem Ruhrgebiet assoziieren die wenigsten ausgedehnte Grünflächen – doch ist dies ein Irrglaube, denn allein in Gelsenkirchen, mitten im Zentrum des Reviers, machen die Parks eine Gesamtfläche von 4,39 km² aus. Damit nicht genug: Im Jahr 2009 belegte die hoch verdichtete Industriestadt beim Bundeswettbewerb “Entente Florale” den zweiten Platz und etwa ein Viertel der Gelsenkirchener Grünflächen stehen sogar unter Landschafts- oder Naturschutz. Besonders beliebt ist der Nordsternpark, der auf dem Gelände einer ehemaligen Zeche entstand und elegant alte Industriebauwerke mit einer modern gestalteten Parklandschaft verbindet. Gleiches gilt für den Consol Park, der sich ebenfalls auf einem alten Zechengelände befindet und dank dichter Baumreihen eine grüne Insel inmitten der Stadt darstellt. Eine der ältesten Grünanlagen in der Region ist der Nienhausenbusch. Sowohl für Kinder als auch für Sportbegeisterte und Erholungssuchende wird hier viel geboten. Viermal in der Woche findet außerdem ein Flohmarkt an der Trabrennbahn statt. Vorbeikommen lohnt sich!

Gesamtfläche Parks in Gelsenkirchen: 4,39 km²

8. Osnabrück| 15,18 m² Grünfläche pro Einwohner

Obwohl Osnabrück im Vergleich keine große Gesamtfläche an Parkgebiet vorweist, ist die Quadratmeterzahl pro Einwohner hoch, weswegen die Stadt in Niedersachsen auf Platz 8 des Rankings zu finden ist. Der älteste Park im Stadtgebiet und im Besitz eines beeindruckenden Baumbestand ist der Bürgerpark am Rand der historischen Altstadt. Regelrecht mystisch wirken die Wege und mit ein bisschen Fantasie können sich Spaziergänger direkt in ein Märchen hineinträumen. Im Zuge eines Aufenthalts in Osnabrück ist eine Besichtigung des Trompetenbaums zum Beispiel sehr empfehlenswert. Freunde der Botanik kommen hier sicherlich auf ihre Kosten, aber auch wer die einzelnen Baumarten nicht benennen kann, wird seine Freude an dem Abwechslungsreichtum des Bürgerparks haben!.

Gesamtfläche Parks in Osnabrück: 2,49 km²

9. Bielefeld | 14,96 m² Grünfläche pro Einwohner

Immer wieder heiß diskutiert wird die Frage, ob Bielefeld eigentlich existiert. Wir sagen: jawohl, und eine beeindruckende Quadratmeterzahl Parkgebiet pro Einwohner außerdem! Zahlreiche Parkanlagen umgeben das Stadtgebiet und laden zum Spazieren gehen, Radfahren oder zum Picknicken ein. Die meisten Parks sind dabei bequem von der Stadtmitte aus zu erreichen – nur wer eine schöne Aussicht auf die Stadt und die Sparrenburg erleben möchte, sollte die Grünanlagen am Johannisberg am Fuß des Teutoburger Walds aufsuchen. Für diejenigen, die nicht so weit hinaus wollen und Erholung im Stadtzentrum suchen, bietet sich ein Besuch des Bürgerparks, des Nordparks oder des Ravensberger Parks an. Alle drei verfügen über eine hübsche Bepflanzung mit Rosen, Dahlien, Rhododendren oder anderen bunten Blumen. Der Ravensberger Park ist überdies ein beliebter Veranstaltungsort, da die alte Spinnerei aus dem Jahr 1854 heute viele Räume für Events aller Art zur Verfügung stellt.

Gesamtfläche Parks in Bielefeld: 4,98 km²

10. Oldenburg | 14,44 m² Grünfläche pro Einwohner

Das Schlusslicht des Rankings bildet Oldenburg, eine ehemalige Residenzstadt, deren Innenstadt heute noch von einem Wall umgeben ist, der an die Vergangenheit erinnert. Direkt an den Schlosswall im Süden schließen der Schlosspark sowie der Landschaftspark Mühlenhunte an und im Westen der Stadt lockt der Park Eversten Holz. Der Schlosspark ist durch uralte Bäume geprägt und bietet zusammen mit dem benachbarten Landschaftspark Mühlenhunte ein 22 Hektar großes grünes Juwel. Auf den Wegen flanieren, englische Gartenkunst genießen und abseits des Stadttrubels warme Sommertage genießen lautet hier die Devise. Freizeitsportler, insbesondere Läufer, sind im Eversten Holz gut aufgehoben. Eine 2,5 km lange Laufstrecke fordert vielleicht nicht jeden heraus, ist dafür aber in eine besonders idyllische Umgebung eingebettet.

Gesamtfläche Parks in Oldenburg: 2,39 km²

Methodik:
Das Ranking wurde im Mai basierend auf den Daten von Open Street Maps (Stand: 27. April 2019) erstellt. Holidu hat hierbei 50 deutsche Großstädte mit mindestens 155.000 Einwohnern berücksichtigt. Zur Ermittlung der Quadratmeterzahl an Grünfläche (= Park) pro Einwohner wurde zunächst die Gesamtfläche aller Parks einer Stadt berechnet. Im Anschluss wurde die Gesamtfläche ins Verhältnis zur Einwohnerzahl gesetzt und die Quadratmeterzahl pro Einwohner berechnet. Nur Parks, die in Open Street Maps als solche gekennzeichnet sind, und innerhalb des ermittelten Stadtgebiets liegen, wurden in das Ranking einbezogen. Naturschutzgebiete, Wälder, Biotope und Grünstreifen wurden aus Gründen der Vergleichbarkeit nicht berücksichtigt. Holidu erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Weitere Artikel in dieser Kategorie:

© 2014 — 2019 by Holidu.de
Impressum
AGB
Datenschutz