Die Top 10 der "glutenfreisten" Städte Deutschlands

In Deutschland leidet etwa ein Prozent der Bevölkerung an Glutenunverträglichkeit, Zöliakie. Während die meisten Supermärkte sowie Drogerien eine stetig wachsende Auswahl an glutenfreien Nahrungsmitteln im Sortiment haben, ist es für Betroffene oft schwierig, Restaurants oder Cafés zu finden, die entsprechende Mahlzeiten anbieten. Noch problematischer wird es auf Reisen: In fremden Städten herauszufinden, welche Lokale glutenfreie Optionen anbieten, erweist sich oft sehr mühsam.
Deshalb haben wir uns entschlossen, ein Ranking der “glutenfreiesten” deutschen Städte zu erstellen, um zu ermitteln, welche Städte eine besonders große Auswahl an Gaststätten mit glutenfreien Optionen bieten. Das Ranking basiert auf den Daten von TripAdvisor und zeigt die Anzahl der Restaurants pro Stadt, die laut dem Portal glutenfreie Speisen anbieten.

Glutenfreier Porridge

1. Berlin – 411 Restaurants

Berlin führt mit über 400 Restaurants, die auf ihrer Speisekarte glutenfreie Optionen anbieten, die Liste an. Die deutsche Hauptstadt ist dementsprechend wegweisend und jeder, der sich auf Städtetour befindet und auf Gluten verzichten muss oder möchte, kann getrost die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt aufsuchen, ohne Gefahr zu laufen, stundenlang kein passendes Lokal zu finden.

Crêperie Suzette

Im Prenzlauer Berg, in unmittelbarer Nähe zum Helmholtzplatz, befindet sich die Crêperie Suzette, die glutenfreie herzhafte Galettes anbietet. Der Teig wird mit Bio-Buchweizenmehl zubereitet und enthält weder Ei noch Milch, sondern nur Wasser und Salz. Auch die süßen Crêpes können auf Nachfrage mit Buchweizenmehl angerührt werden. Besonders gut lässt sich das liebevoll zubereitete Essen mit einem Cidre aus der Bretagne genießen. An dieser süßen Versuchung führt kein Weg vorbei. www.suzetteberlin.de

Focaccino La Sicilia in bocca

Glutenfreie Ernährung und italienisches Essen passen nicht zusammen? Pustekuchen! Im Focaccino La Sicilia in bocca wird glutenfreie Pasta serviert, sodass hier jeder, der typische und außergewöhnliche Nudelgerichte mag, auf seine Kosten kommt. In Berlin Charlottenburg am Stuttgarter Platz gelegen, lockt dieses authentische italienische Restaurant mit mediterranem Ambiente und lädt zu einem gehobenen Abendessen ein. www.focaccino.eu

Crepe mit Schokolade

2. München – 152 Restaurants

Den zweiten Platz der Städte mit den meisten Lokalen, die glutenfreie Speisen anbieten, belegt München. Das größte Dorf Bayerns bietet demnach nicht nur Fans der bayerischen Bierkultur genug Möglichkeiten zum Einkehren. Auch wer auf seine Ernährung achten muss, kann bequem zwischen der Besichtigung der Münchner Altstadt und einem Ausflug in den Olympiapark eine Pause einlegen und sich mit einem glutenfreien Gericht stärken. Oder wie wäre es gleich mit einem guten Frühstück zu Beginn des Tages?

 

Ooh Baby I Like it Raw

Nur wenige Schritte vom Isartor entfernt liegt das kleine aber feine Café Ooh Baby I Like it Raw. Es gilt als Geheimtipp und bietet wunderschön angerichtetes Frühstück mit glutenfreiem Brot sowie leckeren Kaffee an. Das Ambiente und die Lage des Cafés sorgen für den idealen Start in den Tag und liefern die nötige Energie für den Aufstieg zur Turmspitze des “Alten Peter” oder für andere Entdeckungstouren. Abends finden in dem charmanten Café regelmäßig Veranstaltungen statt, zu denen jeder herzlich eingeladen ist. www.facebook.com/oohbabymuenchen/

Pizzesco

Mittags oder abends ist es Zeit für eine Pizza. Das italienische Restaurant Pizzesco verwendet glutenfreies Mehl und bietet daneben auch laktosefreie Pizzen sowie Pizzen aus Dinkelmehl oder Kamut an. Die Nachfrage nach alternativen Getreidesorten steigt und das Pizzesco erfüllt die Wünsche seiner Gäste zu ihrer vollsten Zufriedenheit. Zentral am Rosenheimer Platz gelegen, ist das Restaurant gut zu erreichen und eine gute Ausgangslage für weitere Unternehmungen. www.pizzesco.com

Teehaus Tushita

In einen ganz besonderen Genuss kommen Gäste des Teehaus Tushita, im Münchner Glockenbachviertel gelegen. Hier dreht sich alles um das Thema Tee: Freunde des Heißgetränks erfreuen sich im Café am traditionell zubereiteten Tee aus biologischem Anbau und können außerdem verschiedene Sorten sowie Teezubehör in dem Teehaus als Geschenk für sich oder andere erwerben. Gleichzeitig ist für das leibliche Wohl gesorgt: Das täglich wechselnde vegane Menü sowie Kuchen und Desserts, von denen einige glutenfrei sind, stillen den Hunger und lassen einen die Zeit vergessen. www.tushita.eu

Ooh Baby I Like It Raw

Ooh Baby I like it raw / Photocredit: oohbabyilikeitraw

 

3. Hamburg – 123 Restaurants

Die Hansestadt Hamburg zieht jährlich Millionen Touristen an – 2017 übernachteten knapp 14 Millionen Besucher in der beliebten Stadt im Norden Deutschlands. Sie lockt mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie der Speicherstadt, beherbergt seit dem Jahr 2001 das spektakuläre Musical “Der König der Löwen” und ist mit der neuen Hafencity und der Elbphilharmonie regelrecht ein El Dorado für Architekturfans. Glutenfreies Essen bieten auf TripAdvisor 123 Restaurants und Cafés in Hamburg an.

HappenPappen

Das HappenPappen ist ein kleines modernes Lokal mit veganer Küche direkt im Karolinenviertel, im Stadtteil St. Pauli, nahe der U-Bahn-Station Feldstraße. Montags bis freitags gibt es leckere Mittagstische – natürlich mit glutenfreien Optionen. Am Wochenende wird bis abends Frühstück serviert und der Buchweizenpfannkuchen kann sich definitiv sehen lassen! www.happenpappen.de

Nord Coast Coffee

In Hamburg gibt es so einige Röstereien, in denen Kaffeeliebhaber auf ihre Kosten kommen. Hervorzuheben ist insbesondere die Rösterei Nord Coast Coffee, die gleich zweimal in der Stadt vertreten ist. Verschiedene Kaffeesorten und unterschiedliche Brühmethoden sorgen für ein ganz besonderes Erlebnis. Die Karte führt außerdem einige glutenfreie Frühstücksgerichte. Heimelig eingerichtet ist das Café ein wahres Juwel für Genießer! www.nordcoast-coffee.de

 

Frühstück im Nord Coast Coffee

Nord Coast Coffee Roastery / Photocredit: nordcoastcoffeeroastery

4. Frankfurt am Main – 97 Restaurants

Das Bankenviertel, der Römer, die Buchmesse – diese und weitere Assoziationen ruft Frankfurt am Main hervor. Nicht zu vergessen die zahlreichen Apfelweinstuben! Im Hinblick auf glutenfreie Ernährung ist die Stadt zwar kein Vorreiter. Nichtsdestotrotz ist sie mit 97 Restaurants gut ausgestattet und bietet so einige Anlaufstellen für alle, die kein Gluten vertragen.

Westend Brunch

500 Meter von der U-Bahn-Station Alte Oper entfernt liegt das Westend Brunch. Zur Mittagszeit sind hier hauptsächlich Berufstätige aus der Umgebung anzutreffen. Dementsprechend verfügt die Mittagskarte über deftige, stärkende Speisen. Für die Köche ist das Kochen ohne Konservierungsstoffe und ohne Geschmacksverstärker selbstverständlich. Die meisten Gerichte sind außerdem laktosefrei. Zu den glutenfreien Speisen der herzhaften Mittagsküche gehören Kalbsbratwürste, Geflügel-Leberkäse und Bratkartoffeln sowie einige Salate. www.westend-brunch.de

Im Herzen Afrikas

Nahe der Oper ist mitten in Frankfurt das Restaurant Im Herzen Afrikas zu finden. Die eritreische Küche lässt einen nicht nur in die afrikanische Esskultur eintauchen, sondern ist ebenfalls für Menschen mit Glutenunverträglichkeit geeignet. Das hausgebackene Brot, das zu allen Speisen gereicht wird, wird auf Anfrage aus Maismehl gebacken. www.im-herzen-afrikas.de

Im Herzen Afrikas Restaurant

Im Herzen Afrikas / Photocredit: feedmefrankfurt

5. Düsseldorf – 61 Restaurants

Zwischen Platz vier und fünf liegt ein deutlicher Sprung, was die Anzahl der Restaurants auf TripAdvisor mit glutenfreiem Essen angeht. Über 30 Restaurants weniger als in Frankfurt befinden sich in Düsseldorf. Die Stadt ist damit gerade noch in der Top fünf. Trotzdem ist es kein Problem, schnell fündig zu werden und wer beim Shoppen und Besichtigen der Stadt eine Pause einlegen möchte, erreicht in nur wenigen Gehminuten nette Cafés und Bäckereien, die den kleinen Hunger stillen.

Isabella Glutenfreie Pâtisserie

Entweder zum Start in den Tag oder für eine Zwischenmahlzeit ist ein Besuch der Isabella Glutenfreie Pâtisserie ein Muss. Dreimal in Düsseldorf vertreten, ist die kleine Bäckerei eine wunderbare Anlaufstelle für Naschkatzen, die kein Gluten vertragen. Auf gluten- sowie größtenteils laktosefreie und vegane Produkte spezialisiert, bietet dieses Fundstück seinen Kunden süße und salzige Backwaren, gefüllte Focaccia, herzhafte Quiche und im Café in Düsseldorf-Oberkassel sogar glutenfreies Frühstück. www.isabella-patisserie.de

Sattgrün

Ebenfalls mehrmals in der Stadt vertreten ist die Kette Sattgrün. Die Speisekarte der veganen Restaurants und Cafés ist so vielseitig, dass hier jeder auf seine Kosten kommt. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit für Gäste, warme und kalte Lieblingsgerichte zu kombinieren und so ein eigenes Menü zu kreieren. www.sattgruen.com

Isabella Patisserie

Isabella Glutenfreie Pâtisserie / Photocredit: Isabella Patisserie

6. Köln – 58 Restaurants

Nur eine geringfügig kleinere Auswahl an Lokalen mit glutenfreien Mahlzeiten im Angebot als in Düsseldorf sind in Köln zu finden. Wer also nach der Besichtigung des Kölner Doms eine Auszeit braucht und nicht in eine der typischen Kölsch-Kneipen gehen möchte, kann eines der folgenden Lokale aufsuchen:

Zippiri Gourmetwerkstatt und Weinbar

Die Zippiri Gourmetwerkstatt und Weinbar liegt auf dem Weg zum Kölner Zoo und ist eine gute Wahl für glutenfreies Essen in exquisiter Atmosphäre. Außergewöhnliche Gerichte zu moderaten bis gehobeneren Preisen runden einen erlebnisreichen Tag perfekt ab. Insbesondere wer Meeresfrüchte mag, kommt hier auf seine Kosten. Auf TripAdvisor schwärmen Gäste des Lokals, die kein Gluten vertragen, dass glutenfreies Brot angeboten wird und die Essenszubereitung auf glutenfreier Basis auf Anfrage problemlos erfolgen konnte. www.zippiri.de

Café Rico

Natürlich gibt es auch in Köln die Möglichkeit, süßen Versuchungen nachzugehen und glutenfreie Köstlichkeiten zu genießen. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Café Rico, das durch wohlschmeckende, glutenfreie Kuchen besticht. Vom Kölner Dom nur 20 Minuten Fußweg entfernt, lässt sich das Café außerdem perfekt in die Tagesplanung einbinden. www.facebook.com/cafericocgn/

7. Stuttgart – 43 Restaurants

Ab März 2019 gibt es das Musical Aladdin in Stuttgart zu sehen – ein Muss für Musical- und Disneyfans. Auch das Mercedes-Benz sowie das Porsche Museum sind bei Touristen gefragt. Wo aber nun eine glutenfreie Stärkung finden? Obwohl Stuttgart nur noch in etwa ein Zehntel der Anzahl an Restaurants mit glutenfreien Mahlzeiten im Vergleich zu Berlin besitzt, wird man in der Hauptstadt Baden-Württembergs fündig.

Reiskorn

Wie wäre es mit einer Mittagspause in das reiskorn? Die Küche des Lokals nimmt seine Besucher mit auf eine kulinarische Reise um die Welt. Laktosefrei, vegetarisch, vegan – und glutenfrei. Auf jegliche Bedürfnisse kann Rücksicht genommen werden. Nur auf eines machen die Inhaber aufmerksam: Für hochsensible Gluten-Allergiker ist das Restaurant eher nichts: Das Essen kann in der Küche trotz aller Vorsicht mit Gluten in Berührung kommen kann, da auch glutenhaltiges Essen angeboten wird. www.das-reiskorn.de

The Burger Republic

Wer im Zuge der Besichtigungstour einfach mal Lust auf einen Burger bekommt, kann The Burger Republic in Stuttgarts Mitte aufsuchen. Gäste mit Zöliakie brauchen sich keine Sorgen machen: Glutenfreie Brötchen werden separat gelagert und verarbeitet. Fast alle Burger sind in glutenfreier Variante möglich. www.theburgerrepublic.de

Burger Republic

The Burger Republic / Photocredit: diningdaily

8. Dresden – 32 Restaurants

Zwischen Zwinger, Frauenkirche und einem Spaziergang entlang der Elbe kommt bei so manchem in Dresden das Essen zu kurz. Dabei sind in der Altstadt und auch in der Neustadt zahlreiche Cafés und Restaurants, die eine Verschnaufpause lohnen, um die ganzen Eindrücke zu verdauen. Glutenfreie Speisen bieten immerhin noch 32 auf TripAdvisor erwähnte Lokale an.

Lila Soße

 Das Kneipenrestaurant Lila Soße in der Dresdner Neustadt bietet natürlich keine Soßen dieser Farbe an, sondern bezieht sich in der Namensgebung auf die Bedeutung der Farbe Lila: Kreativität, Moderne, Fantasie und Individualität. Schon das Gebäude, in dem sich das Restaurant befindet, strahlt diese Eigenschaften aus. Auf der Karte setzt sich das Prinzip fort. So bekommen Gäste einige Speisen im Weckgläschen serviert. www.lilasosse.de

brennNessel

Zwischen der Haltestelle Dresden Mitte und dem Zwinger befindet sich das Restaurant brennNessel, das fast ausschließlich vegetarische Gerichte anbietet. Für Gäste mit Glutenunverträglichkeit hält das Lokal eine extra Speisekarte bereit. Auf dieser ist sogar glutenfreies Bier zu finden. Maisnudeln sowie zahlreiche Ofengerichte mit Kartoffeln oder Reis begeistern die Gäste und die Vanillecreme mit Sanddornsauce rundet die Mahlzeit ab. Vorbeikommen, gemütlich machen und genießen lautet die Devise! www.brennnessel-dresden.com

 

Lila Sosse

Lila Sosse / Photocredit: Lila Sosse

9. Nürnberg – 31 Restaurants

Die zweitgrößte Stadt Bayerns zieht Touristen zu jeder Jahreszeit an. Sei es zur Weihnachtszeit, wenn der Christkindlmarkt lockt oder im Frühjahr, wenn die Fachwerkhäuser im Sonnenlicht erstrahlen und traumhafte Fotomotive bieten. Das Albrecht-Dürer-Haus, die Burg, der schöne Brunnen mit seiner gotischen Turmspitze und vieles mehr gibt es in der Stadt zu sehen. Wir empfehlen folgende Lokale für eine erholsame Pause zwischendurch, beziehungsweise für eine ausgiebige Mahlzeit am Ende des Tages.

Café Katzentempel

Für alle, die nicht nur vegane Ernährung, sondern auch Katzen lieben, ist das Café Katzentempel die allererste Wahl. Sechs Katzen tollen durch den Raum und lassen sich von den Besuchern verwöhnen. Das Café sorgt für das seelische und das leibliche Wohlbefinden. Auf der Speisekarte sind zahlreiche glutenfreie Optionen vertreten. Allgemein wird in der Küche Wert auf die Verwendung biologischer, nachhaltiger und regionaler Zutaten gelegt. www.katzentempel.de/nuernberg

Restaurant Louis

Oft ist es schwierig, gute Italiener mit glutenfreien Gerichten auf der Karte zu finden. Auf TripAdvisor wird in Nürnberg insbesondere das Restaurant Louis gelobt. Glutenfreie Nudelgerichte sind kein Problem und schmecken unglaublich gut. Dank der zentralen Lage am Kornmarkt ist die Gaststätte außerdem recht einfach im Zuge der Stadtbesichtigung zu erreichen. www.louis-restaurant.de

Cafe Katzentempel in Nürnberg

Café Katzentempel / Photocredit: wild_und_wundervoll

10. Mainz – 22 Restaurants

Auf dem letzten Platz in diesem Ranking ist Mainz mit 22 auf TripAdvisor gelisteten Lokalen mit glutenfreien Optionen. Die Fachwerkhäuser und mittelalterlichen Plätze der Gutenberg- und Medienstadt sind sehenswert und laden zum Flanieren ein. Auch wenn es hier schon schwieriger als in anderen deutschen Städten wird, glutenfreie Gerichte für den Hunger zwischendurch zu finden, gibt es sie, die hippen, urbanen Läden mit entsprechendem Angebot.

Salute

Wer gerade in der Mainzer Altstadt unterwegs ist, kann einen Stopp im Salute einlegen. Das vegetarisch, vegane Restaurant-Café mit innovativen und glutenfreien Gerichten in der Karte setzt seinen Fokus auf nachhaltige, saisonale Produkte und Bio-Qualität. Kommt doch auf ein „Oh my goat” oder ein „Robin Food” vorbei und genießt als Nachspeise ein Tiramisu mit glutenfreiem Biskuit. www.salutesalate.jimdo.com

Café Genuss

Für manche ist das Schönste am Städtetrip, regelmäßig in ein Café einzukehren und die neu gewonnen Eindrücke Revue passieren zu lassen. Glutenfreien Kuchen und Kekse bietet das Café Genuss in Mainz-Gonsenheim. Es ist zwar nicht mehr direkt im Stadtzentrum gelegen, doch lässt es sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln super erreichen. Da auch glutenfreies Frühstück angeboten wird, wäre der gemütliche Start in den Tag in diesem kleinen Fundstück doch auch eine schöne Option. www.cafe-genuss-mainz.de

Salute Mainz

Salute Mainz / Photocredit: salutemainz

Gutes Essen steigert das Wohlbefinden
An manchen Orten kann es schwierig werden, eine große Auswahl an glutenfreien Speisen zu finden. „Auf Reisen spielt gutes Essen eine wichtige Rolle – es gehört einfach dazu. Eine lang andauernde Suche nach passenden Lokalen kann ein richtiger Stimmungskiller sein”, sagt Stefanie Lambertz, Pressesprecherin von Holidu. „Besonders für diejenigen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie z.B. Zöliakie, ist es schön, die Möglichkeit zu haben, in einem Restaurant mit glutenfreien Optionen zu essen. Alternativ ist das gemeinsame Kochen in einem Ferienhaus oder einer -wohnung eine gute Möglichkeit, sich einfach selbst das Mittag- oder Abendessen aus lokalen, glutenfreien Produkten zuzubereiten.”

Hinweis
Wir möchten darauf hinweisen, dass in vielen Lokalen glutenfreies Essen in der Küche mit Gluten in Berührung kommen kann, wenn auch glutenhaltiges Essen angeboten wird. Ob die Mahlzeiten getrennt zubereitet werden, sollte zur Sicherheit bei den einzelnen Restaurants angefragt werden.

Methodik
Das Ranking wurde von Holidu, der Ferienhaus-Suchmaschine, auf Basis der Daten der TripAdvisor-Website im Januar 2019 unter Berücksichtigung aller Arten von Einrichtungen (Restaurants, Bars, Cafés usw.), die glutenfreie Speisen anbieten, ermittelt. Städte mit mehr als 30.000 Einwohnern wurden dabei berücksichtigt. Für das deutsche Ranking wurde die Gesamtzahl der gelisteten Lokale mit glutenfreien Optionen ausgewertet. Da große Städte in der Regel eine größere Bandbreite an Gaststätten anbieten, wäre ein alternativer Ansatz, die Dichte zu messen. Ermittelt man für Deutschland das Verhältnis zwischen der Anzahl der Restaurants pro 10.000 Einwohner, ändert sich das Ranking allerdings nur geringfügig. Statt Köln (0,54 Restaurants pro 10.000 Einwohner), Dresden (0,58 Restaurants pro 10.000 Einwohner) und Nürnberg (0,60 Restaurants pro 10.000 Einwohner) wären stattdessen Freiburg (0,78 Restaurants pro 10.000 Einwohner), Lübeck (0,69 Restaurants pro 10.000 Einwohner) und Kassel (0,65 Restaurants pro 10.000 Einwohner) in der Top Ten enthalten. Auf europäischer Ebene hat Holidu allerdings den zweiten Ansatz verfolgt, da kleinere Städte sonst keine Berücksichtigung finden würden.

Weitere Artikel in dieser Kategorie: